kündigt die KFZ-Versicherung alten Menschen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

grundsätzlich besteht natürlich immer die Möglichkeit, dass ein Versicherer auch einmal einen Vertrag kündigt - aus unterschiedlichen Gründen (Schaden, unerwünschte Risiken, auslaufende Tarifgeneration, etc.).

Dass aber gezielt älteren Menschen die Kfz-Versicherung gekündigt wird, ist mir nicht bekannt - noch nicht einmal gerüchteweise. Alleine die Tatsache, dass ältere Menschen eher zu den zuverlässigeren Beitragszahlern gehören, spricht dagegen.

Es ist jedoch Fakt, dass die Versicherer mittlerweile erkannt haben wollen, dass ältere Menschen - genau wie junge Fahrer - statistisch betrachtet eine Gruppe mit einem höheren Risiko darstellen. Dies lassen sich die Gesellschaften bei Neuverträgen und Tarifwechseln mit zum Teil recht ordentlichen Beitragszuschlägen ab einem bestimmten Alter bezahlen.

Fazit: Dass die Versicherung der Großmutter den Vertrag kündigt, halte ich für unrealistisch. Dass sie sich bei Einschluss der Enkelin einen ordentlichen Schluck aus der Beitragspulle genehmigen wollen, ist da schon eher möglich. Aber das kann man sich ja VORHER ausrechnen lassen und DANN entscheiden.

Eine diesbezügliche Frage kostet nichts und hat auch keine negativen Folgen.

Viele Grüße

Loroth 

Versichert wird das Auto - nicht der/die  Fahrer/-in und dabei spielt das Alter des Versicherungsnehmers keine Rolle. Deine Freundin kann ohne weiteres das Auto benützen, nur sollte sie nicht allzu viele Unfälle bauen. Denn dann wird die Versicherung den Vertrag kündigen. Aber nicht wegen des Alters der Oma sondern wegen überhöhtem Unfall-Risiko.

Falls deine Freundin das Auto vorwiegend oder sogar ausschließlich fährt, sollte das der Versicherung mitgeteilt werden. Denkbar wäre auch, dass die Freundin die Versicherung auf sich selber laufen läßt und, falls die Oma selber nicht mehr fahren kann oder will, die SF-Übertragung von der Oma auf sich selber beantragt.

Erstens einmal wird ein KFZ versichert, nicht der Fahrer! 

D.h der Versicherungsschutz besteht auch, wenn ein Fahrer das KFz fährt, der nicht im Vertrag steht!!! Die Enkelin kann also ruhig fahren, die Mitteilung an die VErsicherung, dass jemand anderer jetzt fährt, sollte aber trotzdem bald gemacht werden, kostet in dem Fall ca. 25- 50 Euro mehr im Jahr.   (Ein Anruf genügt, die schicken dann einen angepassten Vertrag). 

Mir fällt einfach zu der Frage, ob die Versicherung kündigt keine ernsthafte oder spaßige  Antwort ein ... So eine unbegründete Sorge ist sowas von neben der Realität seitens der Oma.....  Die VErsicherungen sind froh wenn sie Omas als Vertragspartner haben.....   

 

Die 25 - 50 Euro bezieht sich auf die Haftpflicht bei einem Durchschnittsauto. Aber Kasko hat die Oma ja wahrsch nicht, wenn sie nicht fährt.....

0
@findesciecle

so eine pauschale Auskunft ist totaler Unsinn. Es handelt sich ja um einen prozentualen Zuschlag. Und da es Haftpflichtversicherungen für EUR 100 p.a. und EUR 1.000 p.a. gibt, kann man das so pauschal gar nicht sagen. Hinzu könnte kommen, dass es sich nicht nur um einen sonstigen Fahrer sondern um einen Fahrer im Anfängeralter handelt. Da kommt man mit 25 EUR p.a. definitv nicht klar.

0
@Versichfachwirt

Meine Antwort war vielleicht pauschal aber an Bedingungen geknüpft und mit genügend "Range" bis 50 Euro. Ich habe das nicht aus der Hüfte geschossen, sondern mir dabei etwas gedacht. Welche KFZ fahren ältere Frauen.... ein Heuristik, mit voller Absicht. Und ich habe Haftpflichtversicherungen auch schon mit jungen Fahrern in der Probezeit ergänzt.......

Etwas pauschal habe ich mit Absicht formuliert, weil es doch darum geht, der Oma ihre unbegründeten Ängste zu nehmen.

0

Kurzzeitkennzeichen meines Vaters, darf ich ohne kfz Versicherung damit fahren?

Hallo,

mein Vater würde mir für ein neues Auto ein Kurzzeitkennzeichen besorgen. Jetzt ist die Frage, ob ich das Auto dann fahren darf? Ich selber habe keine KFZ Versicherung. Soweit ich weiß ist bei der Versicherung meines Vaters nur er und meine Mutter eingetragen.

Darf ich dann damit fahren? Dürfte ich damit fahren, wenn in der Versicherung des Kurzzeitkennzeichen-nehmers immer der Fahrende versichert ist?

LG Martin

...zur Frage

KFZ-Versicherung kündigt mir - ist das so o.k. und was kann/sollte ich machen?

Hallo,

heute habe ich ein Schreiben meiner Versicherung (Globalis) erhalten, dass meine KFZ-Haftpflicht (kein Kasko) zum Ende des Jahres gekündigt wird. Außer dieses Satzes stand da nichts.

Ich habe im Januar (also vor 11 Monaten) beim Einparken ein Auto angekratzt, der "Unfall"-Gegner hatte das in die Werkstatt gebracht und ca. 1400€ als Reparaturkosten geltend gemacht. Das ist alles, was mir jemals passiert ist.

Im Internet finde ich widersprüchliche Angaben (oder verstehe nicht, was da steht): Ist es überhaupt o.k., dass die Versicherung mir die Haftpflicht kündigt? Auch nach diesem langen Zeitraum? Ist es o.k. wegen nur eines Schadensfalles? Und wie finde ich ne neue Versicherung, die mir dann nicht riesen Extra-Prämien aufbrummt?

Bin dankbar über kompetente Antworten! Merci schon mal

...zur Frage

kfz versicherung von versicherer gekündigt. jetzt bekommt das Auto Sohn, was macht er?

Fallbeispiel: Mutter vegisst eine rate zahlen- kfz versichekfz versicherung von versicherer gekündigt.

die versicherung sagt, suchen Sie sich neue Versicherung.

jetzt bekommt das Auto Sohn, was macht er?

Er hat schon ein Wagen, also wäre ein 2. wagen.

kann er eine neue vollkasko vers. abschliesen woanders?

...zur Frage

Muss ich neue kfz-Versicherung , alter Versicherungsdaten aushändigen?

Hallo Leute,

Ich habe vor 2 Monaten mein altes Auto verkauft und die kfz Versicherung automatisch abgemeldet.

Hab nun ein Auto gekauft und will es bei einer neuen kfz Versicherung anmelden.

Muss ich nun Angaben über die alten Schadensfreiheitsklassen machen bei der neuen Versicherung?

Da es negative Auswirkungen für mich hätte es würde teurer werden , da ich ein Jahr vor Abmeldung des Autos ein Unfall hatte.

Mit freundlichen Grüßen
Manuel

...zur Frage

Kann Kfz Versicherung nicht bezahlen. Was nun?

Mir wurde eine viel zu teure Kfz Versicherung gemacht von 1.180Euro die ich nicht bezahlen kann. In Raten ist nicht möglich. Letztendlich wollen sie mein Auto abmelden und ich brauche das für die Arbeit. Kann ich da was machen?

...zur Frage

KFZ-Versicherung nach BF17?

Hallo Zusammen, ich hätte eine Frage, mein Sohn wird zum 21.11 18, und dann fliegt er aber auch aus unsere KFZ-Versicherung, nun die Frage, kann ich dann einfach die Versicherung wechseln, sodass er weiter mein Auto fahren darf?

PS: Mein Sohn hat nimmt auch am Begleitenden Fahren bei.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?