Kündigen, was ist zu beachten?

8 Antworten

Nur mal so zur Info: die Agentur für Arbeit ordnet eine Sperrzeit von bis zu zwölf Wochen für das Arbeitslosengeld I (ALG I) an, wenn man selbst gekündigt hat oder vom Arbeitgeber verhaltensbedingt gekündigt wurde. Und dieses hier wäre eindeutig eine verhaltensbedingte Kündigung!

da du bereits bekannt gegeben hast, dass du dort nicht mehr arbeiten willst, aber einem aufhebungsvertrag nicht zugestimmt wird - wird man die kündigung sicher so formulieren, dass du raus willst.

immerhin muss die kündigung so sein, dass sie wasserdicht ist und du nicht dagegen klagen kannst/sollst.

kündigst du selbst, wirst du gesperrt, kündigt die firma so dass herauskommt, dass dies dein wunsch ist bekommst du ebenfalls eine sperre.

im alg2 bekommst du eine sanktion von 30%.

Wenn sie dich kündigen bekommst Du kein Arbeitslsoengeld = Sperrzeit - wenn Du selbst kündigst auch nicht - wäre bei einem Aufhebungsvertrag dasselbe

der Arbeitgeber wird sowieso von der Agentur für Arbeit nochmal gefragt ...

Welches Datum für Kündigung Arbeitnehmer?

Hallo,ich moechte meinen Arbeitsvertragkündigen!Jetzt ist die Frage zu wann ich es in der Kündigung schreiben soll!Also ich will so kündigen das ich am 30.7. weg bin(4wochen frist)!Muss ich jetzt schreiben das ich zum 30.6. fristgerecht kündige oder zum 30.7.? Danke schonmal im vorraus!!!

...zur Frage

Kündigungsfrist als Arbeitnehmer in der Probezeit?

Hallo, kurze Frage: ich, in der Probezeit noch, möchte kündigen. Ich habe bereits einen neuen Arbeitsvertrag. Nun lese ich, dass man in seiner Kündigung ein konkretes Datum angeben muss und sicherheitshalber auch "hilfsweise zum nächstmöglichen Termin" dazuschreiben soll. Ich werde die Kündigung morgen, am 31. März, bei der Post abgeben, sie wird also wahrscheinlich erst am Dienstag, den 03. April, dem Arbeitgeber zugehen. Welches Datum ist denn in diesem Fall aus diesen zwei Wochen Kündigungsfrist herauszuleiten? Wenn sie am 03. April zugeht, soll ich zum 17. April kündigen? Welches Datum ist das richtige? Tut mir leid, ich komme einfach mit der Berechnung der Frist nicht zurecht. Danke Euch im Voraus für Eure Hinweise

...zur Frage

Fristlose Kündigung durch Vermieter nach erfolgter Kündigung durch Mieter?

Kann ein Vermieter nach erfolgter Kündigung durch den Mieter dem Mieter fristlos kündigen und ihn dann sofort "rausschmeißen"? Oder wie lange dauert das und was passiert da genau, wenn man zB die Miete nicht zahlt, wenn die Kündigung schon läuft ???

...zur Frage

Kündigung durch Arbeitnehmer wegen Jobwechsel?

Guten Tag zusammen,

ich möchte ab den 01.09. einen neuen Job anfangen und muss bei meinem derzeitigen Arbeitgeber kündigen.

Da ich noch in der Probezeit bin, möchte ich gerne wissen wann ich meine Kündigung einreichen muss.

Vielen Dank

...zur Frage

Kann ich als Arbeitnehmer in der Probezeit ohne Frist kündigen Muss eine Kündigung Schriftlich erfolgen?

...zur Frage

Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt

Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt

Was bedeutet das als Arbeitnehmer, der fristlos kündigen will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?