Kündigen oder warten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kündigen!

Dein Sohn findet einen neuen Job, macht euch doch gemeinsam daran einen zu finden. Verbringt lieber eure Zeit damit, als so einer (unwilligen) Person wie der (hoffentlich Noch-Chefin) hinterher zu telefonieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du mit Lohnabrechnung, das Stück Papier oder Geld auf dem Konto?

Falls es um ausstehende Zahlungen geht:

Ich weiß leider nicht, ob so einem Schülerjob ein Arbeitsvertrag zu Grunde liegt (mal auf Experten hier warten)

Falls aber doch, Ansprüche geltend machen wegen der Ausschlussfristen (bei 3 Monaten wäre mind. 1 Gehalt futsch) und bei mehr als 2 Monaten Rückstand vom Zurück­be­hal­tungs­recht Gebrauch machen.

Ein Sonderkündigungsrecht besteht hier bei mehr als 2 Monaten Verzug allemal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es kündigen (Also Dein Sohn). Und auch reinschreiben, Ihr behaltet Euch rechtliche Schritte vor, wenn nicht bis zum.. (Fristsetzung) die Gelder und die Abrechnungen vorliegen.

Mit Verlaub: nicht nur die Chefin scheint desinteressiert, unzuverlässig und unfähig, das Steuerbüro auch,w enn ne einfach Abrechnung sie so überfordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?