Kündigen oder kündigen lassen nach Elternzeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In deinem Beruf gibt es doch sicher halbwegs familienfreundliche Arbeitszeiten. Wenn schon klar ist, dass deine Mutter oder die Mutter deines Freundes das Kind nehmen würden, kannst du dich doch jetzt schon um einen neuen Job in deinem Bereich kümmern.

Auf eine Kündigung warten würde ich nicht.

Hi, ich hab es gerade gelesen... Ich kenne das nur zu gut! Also wenn du kündigen willst dann solltest du das 3 Monate vor Beendigung der Elternzeit machen... Ob dich dein Chef kündigt... Tja... Wenn er schon so "nett" ist bezweifel ich das stark.. Das würde z.b. Meiner nie machen... Ruf doch mal bei der Kammer an die helfen uns als zfas ja auch weiter... Oder du redest mit deinem Chef ob er das Arbeitsverhältnis auflöst! Ich wünsche dir alles gute

Ja das stimmt habe mich auch beworben und suche noch weiter vielleicht hab ich ja Glück und könnte in nächste Zeit irgendwo einen Job zur Verfügung bekommen. Mir ist es halt nur jetzt wichtig wie ich das mit meinem jetzigen Arbeitgeber machen soll falls ich niks finde. Wenn ich kündige habe ich ja die Sperre soweit ich weiß und das will ich ja umgehen falls ich keinen Job finde. Könnte die Hilfe vom Amt echt gebrauchen. Haben nur ein Jahr Elterngeld bezogen

Bis September ist doch noch ein Vierteljahr Zeit. Sieht es in deiner Ecke nicht gut mit Jobangeboten aus? Du kannst ja auch mal einen Termin mit dem Amt vereinbaren und da ein Beratungsgespräch zu deiner Situation führen.

0
@Nashota

Super danke werde gleich Montag da mal anrufen und einen Termin vereinbaren. Meist wollen die hier jmd zur Vollzeit in die stuhlassitenz und da meine Tochter zu klein ist kommt dies ja nicht in frage . Will halt nicht mehr zuhause rumhocken und auch mal wieder Geld in die haushaltskasse schmeißen. Da würde mir ein Job als Aushilfe zusprechen aber nicht mehr 

0
@Liya0909

Mache mir so langsam Gedanken weil ja die Kündigungsfrist von 3 Monaten ist

0
@Liya0909

Höre erst mal, was sie dir raten. Vielleicht haben sie auch passende Angebote für dich. Und wenn deine Frist 3 Monate beträgt, kannst du ja auch jetzt schon kündigen, wenn dir das Amt auch was in dieser Richtung rät.

0

Aktuellen Minijob in Elternzeit kündigen?

Hallo,

ich bin bis August 2019 noch in Elternzeit und bei meinem jetzigen Arbeitgeber als 450€ Minijob Kraft eingestellt. Der Vertrag ruht jetzt.

Ich möchte gerne meinen jetzigen Minijob kündigen und einen neuen so schnell wie möglich anfangen. Wann und wie kann ich meinen jetzigen Minijob kündigen und was hat es für Auswirkungen für meine Elternzeit?

Ich freue mich auf eine Antwort. Vielen Dank.

...zur Frage

Kein Recht auf alten Arbeitsplatz nach Elternzeit bei Zeitarbeitsfirma?

Hallo, ich bin zur Zeit bei einer Zeitarbeitsfirma in Vollzeit angestellt und befinde mich in Elternzeit. Diese habe ich noch während der Schwangerschaft auf ein Jahr begrenzt und der Firma zugesichert, dann wieder verfügbar zu sein. Jetzt hat mir die zuständige Sachbearbeiterin mitgeteilt, dass nach der Elternzeit keine Arbeit für mich da ist und sie mich deshalb kündigen werden. Aber man hat doch ein Recht auf den alten Arbeitsplatz, oder irre ich mich da? Gibt es für Zeitarbeitsfirmen eine Ausnahme?

...zur Frage

Elternzeit vorbei, kein Kita Platz und Jobcenter

Im August laufen meine 3 Jahre Elternzeit ab... Einen Kita Platz habe ich nicht bekommen für dieses Jahr... Was sagt das Jobcenter jetzt dazu? Weil ich ja eigentlich nach der Elternzeit wieder arbeiten müsste oder was kann jetzt passieren...Ich habe nämlich auch noch nebenbei ein Kleingewerbe das mir angerechnet wird(300 euro) Nächstes Jahr hat mein Mann seine Ausbildung beendet dann sind wir eh weg von Hartz 4...Aber dieses eine Jahr muss ich noch überbrücken... Wie gesagt hab kein Kita Platz und aber nebenbei ein Kleingewerbe

...zur Frage

Darf ich während der elternzeit in Teilzeit woanders arbeiten gehen?

Hallo,

ich habe 2 Jahre Elternzeit beantragt und bin im Moment im 2. Jahr ( bekomme kein Geld mehr). Ich möchte jetzt, da ich kein Geld mehr bekomme, woanders auf Teilzeit arbeiten. Dort würde ich einfach mehr verdienen. Meine Frage jetzt, muss ich diese 3 Monatsfrist einhalten, oder kann man einfach so kündigen, ohne Frist? Oder darf ich trotz das ich in meinem bisherigen Betrieb in Elternzeit bin, woanders arbeiten auf Teilzeit( max 30 Std Woche)? Wenn ja, kann ich dann, währenddessen ich in Teilzeit woanders arbeite kündigen? Brauch ich da die Zustimmung des AG um woanders Teilzeit arbeiten zu dürfen?

...zur Frage

Kann ich einen Minijob in den ersten 3 Monaten (Probezeit) fristlos kündigen?

die frage ist nicht zu erklären

...zur Frage

habe ich anrecht auf mein minijob nach der elternzeit

hallo zusammen,

da ich leider nichts im internet finden konnte stelle ich hier mal meine frage. ich arbeite teilzeit und in der früh habe ich noch einen minijob. jetzt bin ich schwanger, und ich nehme 2 jahre elternzeit. ich weiß das ich im 2 jahr was dazuverdienen darf ohne das es mir abgezogen wird (laut stadt ). mein ag weiß von meinem minijob und würde es mir auch erlauben im 2 jahr den minijob weiter zu tätigen.

JETZT die frage: habe für mein minijob ein festvertrag und bin über 1,5 jahre in der firma (ca 25 mitarbeiter). muss mir die firma die stelle frei halten (putzfirma) und mich nach einem jahr wieder nehmen. wenn nicht wann müssen sie mich kündigen ? oder dürfen sie mich kündigen?

vielen dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?