Kündigen oder gekündigt werden bei längerer Krankheit in der Probezeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du in der Ausbildung während der Probezeit gekündigt wirst, ist das ja mit sofortiger Wirkung.Bis zum Ausscheiden hast du natürlich den Anspruch auf Entgelt. Danach müsstest du Krankengeld beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Azubis gibt es - im Gegensatz zu "normalen" Arbeitnehmern - in der Probezeit keine Kündigungsfrist. Da bedeutet, wenn du heute deine Kündigung bekommst, bist du morgen raus. Bis dahin muss deine Ausbildungsvergütung natürlich weiter gezahlt werden, sofern du dann nicht insgesamt länger als 42 Tage (6 Wochen) krank geschrieben bist. Bist du länger krank geschrieben, gibt es keine Entgeltfortzahlung, sondern Krankengeld von deiner Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darliing007
09.11.2016, 12:38

Ich werde die nächsten Wochen in eine Klinik gehen, zwischen 2 und 8 Wochen lang, zahlt mir in der zwischenzeit die Kasse auch etwas? 

Muss ich dafür ununterbrochen krankgeschrieben sein, weil die kassen ja bei psychiatrieaufenthalten normalerweise kein Geld zahlen, oder?

Lg und danke für die antwort

0

Was möchtest Du wissen?