Kündigen nach 4,5 Jahren? Input, Erfahrungen, stärkende Worte?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Verenaki,

ich kenne das sehr gut. Wenn man ein bisschen introvertiert und gutmütig ist, dann scheut man jede Konfrontation und möchte in positivem Einklang mit seinen Mitmenschen leben. Auch wenn es die Chefs sind ;-)

Leider wirst Du über Deinen Schatten springen müssen und Ihnen den Fall erklären. Sag Ihnen einfach,  dass Du sehr kurzfristig eine Zusage erhalten hast und bei den Gehaltsaussichten einfach eine Bewerbung dorthin schreiben musstest. 600,- Euro mehr sind für einen normalen Arbeitnehmer eine Menge Holz, das werden sie nachvollziehen können.

Sie vielleicht so fair und sag ihnen Bescheid, bevor eventuell noch Kosten für die abgesagte Weiterbildung entstehen.

Mach Dir selbst nochmal richtig klar, welche Steigerung der neue Job für Dein Leben bedeutet und was sich durch das zusätzliche Geld in Zukunft alles verbessern wird. Vielleicht fällt es Dir dann leichter auf Deine Chefs zuzugehen.

Alles Gute und herzlichen Glückwunsch zum neuen Job! ;-)

Ja, das stimmt leider, ich möchte immer, dass man meine Entscheidungen nachvollziehen kann und jeder alles so sieht wie ich. Und immer im Guten mit den Mitmenschen sein. In diesem Fall wird es aber leider nichts anders gehen. Danke für den netten Text. :) 

1
@Verenaki

Sehr gerne. Und eigentlich sind das sehr positive Charaktereigenschaften :-) Nur eben in geschäftlichen Sachen manchmal etwas hinderlich. Aber Du packst das!

0

Was möchtest Du wissen?