Kündigen im Voraus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"...am 30.06. fristgerecht zum 31.07. kündige..."

Das stimmt ja nicht. Du kündigst an dem Tag, an dem du die Kündigung abgibst. Dieses Datum musst du also auch gar nicht erst erwähnen.

Du kündigst zum 31.07. und so schreibst du das auch. Es hat niemand was dagegen, wenn du die Kündigung schon früher als vier Wochen vorher abgibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realquality
18.06.2017, 21:55

Ich dachte mir nur das ich das Datum erwähne, um diese 4 Wochen Frist einzuhalten. Jetzt bin ich ja im Urlaub (sonst können die das wieder drehen und wenden) und ab dem 01.07. habe ich noch 20 Rest und Überstunden, die ich mit einer Bitte erfragt habe, mir so auszugleichen in dem ich nicht mehr in den Laden muss.

0

Natürlich kannst Du das machen. Du kannst aber auch Deine Kündigung schreiben und jemanden bitten, dem Du vertrauen kannst, Deine Kündigung dann kurz vor Monatsende in einen Briefkasten der Deutschen Post einzuwerfen oder per Einwurfeinschreiben bei der Post abzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realquality
18.06.2017, 21:52

Is das wirklich rechtens? Kann ich das wirklich so machen? Nicht das die dann anfangen mir evtl den Urlaub oder so zu streichen, was ich ja nicht mitbekommen würde. 

0

und was passiert, wenn du die Stelle nicht bekommst? Wann entscheidet sich das?

Du kannst doch immer noch per Post bis zum 30.06. kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realquality
18.06.2017, 21:47

Die Stelle ist safe, ich bin bis zum 03.07. im Urlaub

0

Was möchtest Du wissen?