Kündigen die beste Lösung

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kann schon sein, dass du immer noch als Lehrling angesehen wirst. Da wärest du nicht die Erste. Aber lass den Kopf nicht hängen. Mach dich weiter auf die Suche nach einen anderen Job. Solange schaffst du das auch auf dieser Stelle - mach deine Arbeit gut, denn du wirst ein Zeugnis deines jetzigen Arbeitgebers brauchen.

Es ist schon richtig, dass einem manchmal einfach der Kanal voll gelaufen ist, aber ich denke, so ist das Leben. Mache schöne Dinge in deiner Freizeit. Arbeit ist in erster Linie zum Geldverdienen da, wenn sie dann auch noch Spaß macht umso besser. Sieh es mal so. Du wirst schon eine Stelle finden, manchmal hilft auch bei Arbeitgebern nachzufragen, ob statt Teilzeit auch Vollzeit möglich ist.

Kopf hoch und alles Gute für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Nein auf dwn Vollzeitgehalt wäre ich nicht unbedingt angewiesen. Ich arbeite im Einzelhandel. Ich habe schon mit dem Chef geaprochen doch der hat mich nur darauf hingewiesen das auch in meinem Arbeitsvertrag steht das ich zu "niederen Leistungen und Leistungen auserhalb des Erlernten Berufes" eingeteilt werden darf.

Krankschreiben kann ich nicht da ich gerade selbst einen Kollegen der Urlaub jat Vertrete...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
10.07.2013, 07:59

Wenn Du krank bist, ist der Urlaub eines Arbeitskollegen völlig uninteressant!

0

Eine weiltere Möglichkeit wäre natürlich, einfach mal das Gespräch zu suchen und Deine Situation zu erklären. Habt Ihr einen Betriebsrat? Dann bitte um Unterstützung. Wenn Du mit Deinem direkten Vorgesetzten nicht reden willst, dann wende Dich an den Vorgesetzten darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
10.07.2013, 07:47

Eine eingefahrene Situation lässt sich nicht ändern; scheinbar sind die Kollegen im Betrieb auch nicht besonders intelligent, was eine Änderung der der Gewohnheiten noch unwahrscheinlicher macht.

0

Weiter bewerben. Dehne Deinen Radius aus, besser den Stand-, Wohnort wechseln, als sich kaputt machen zu lassen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für einen Beruf hast du den wenn ich fragen darf? Gibt es wirklich keine andere Arbeitstelle in deiner Nähe? Bist du auf das Vollzeitgehalt angewiesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne deine Lebenssituation zu kennen, kann man schlecht guten Rat geben.

Könntest du von einem Teilzeit-Job denn leben?

Niemand sollte sich durch seine Arbeit krank machen lassen, aber möglicherweise muss man über eine Strecke auch tatsächlich mal die Zähne zusammenbeissen. In deinem Fall hiesse das: erstmal weitermachen und nebenher weitersuchen - ggf auch Stellen mit längerem Anfahrtweg. Da musst du dann für dich abwägen, was dich mehr stresst.

Wenn du vom Teilzeit-Job leben kannst - um so besser.

Nur: einfach so kündigen würde ich persönlich definitiv nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist deine Entscheidung mit wie viel Geld du im Leben auskommst. Ich würde dir aber raten dir einen anderen Job bzw. Betrieb zu suchen wenn du dich dort nicht wohfühlst, lange kann es nicht weiter gehen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg Roksasi10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewirb dich immer wieder. Dort kannst du nicht mehr bleiben. Du wirst immer der Azubi bleiben. Notfalls musst du halt erst mal Teilzeit arbeiten. Du kannst dir ja einen Nebenjob suchen bis du ne richtige Stelle gefunden hast. Auf keinem Fall darfst du kündigen ohne eine neue Stelle zu haben, denn dann bekommst du für ein viertel Jahr kein Arbeitslosengeld. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal zum Arzt und krankschreiben lassen, bevor das zu einer Depression wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?