Kündigen Arebeitsvertrag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den 31.9. gibt es nicht, vermutlich meinst du den 30.9., oder? Innerhalb einer vereinbarten Probezeit gilt (vorbehaltlich tarifvertraglicher Verkürzungen) eine auf 14 Kalendertage verkürzte Kündigungsfrist. Es reicht daher aus, wenn die Kündigung dem Arbeitgeber im Verlauf des 16.9. während der üblichen Geschäftszeiten zugeht. Vorher (z.B. 15.9.) ist natürlich auch möglich.

Einwurf in den Briefkasten reicht grundsätzlich aus, wenn die üblichen Leerungszeiten danach liegen. Ein Einwurf erst um kurz vor Mitternacht gehört allerdings im Regelfall nicht dazu. Statt Fotodokumentation (statische Bilder beweisen keinen Einwurf eines bestimmten Inhalts) würde ich eher die Abgabe gegen Quittung in der Geschäftsstelle oder den Einwurf durch einen Boten (= Zeuge) empfehlen, der vorher den Inhalt des Briefes zur Kenntnis genommen hat.

Eine Kündigung schickt man IMMER schriftlich per Einschreiben.

Dann hat man einen Nachweis.

Deine Fristen stehen in deinem Arbeitsvertrag. 

Allerdings gibt es keinen 31.9. (Das ist Sachkundeunterricht der 2.Klasse!)

Deine Kündigungsfrist in der Probezeit steht in deinem Arbeitsvertrag. Wenn sie dort nicht steht, dann gilt die gesetzliche Kündigungsfrist von 14 Tagen.

Ein Foto ist kein Beweis. Du kannst sie persönlich übergeben und dir eine Kopie gegenzeichnen lassen, oder du kannst sie unter Zeugen abgeben (verlässliche Zeugen!), oder du kannst sie mittels Einschreiben zuschicken (Einwurfeinschreiben reicht idR.).

Willst du 101% sicher gehen, dann schick es per teuer Zustellungsurkunde zu. Kostet ca. 25 Euro.

Schau am Besten in Deinen Arbeitsvertrag. Da steht die Kündigungsfrist drin.

Was möchtest Du wissen?