Kümmern sich der 1.+ 2. Fall ums Subjekt und der 3.+4. Fall um das Objekt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob Genetiv, Dativ oder Akkusativ... dabei gehts immer ums Objekt. Das Subjekt oder Agens steht immer im Nominativ. Der Genetiv ist abhängig von einem Substantiv als Bezug und Dativ und Akkusativ sind vom Verb abhängig.

Subjekte stehen immer im Nominativ (1.Fall), Objekte in den Fällen 2-4.

Das heißt aber nicht, dass die Fälle 2-4 immer nur Objekte sein müssen. Sie können auch in anderer Funktion (Satzglieder oder Gliedteile) benutzt werden, z.B. als Attribute oder Adverbialbestimmungen.

Beispiele:

  • Genitiv: Der Vater des Schülers beschwert sich. --> Attribut
  • Dativ: Er steht im Zimmer. --> Lokaladverbiale (Adverbialbest. des Ortes)
  • Dativ: Ich habe im Mai Geburtstag. --> Temporaladverbiale (Adv.best. der Zeit)
  • Akkusativ: Er geht in den Keller. --> Lokaladv. (Adv.best. des Ortes/ der Richtung)

Dann gib doch mal ein Beispiel, wo der Genitiv (zweiter Fall) gleichzeitig Subjekt ist.

Ich kann dir jetzt schon sagen, dass du das nicht finden wirst.

Im Deutschen steht das Subjekt immer im Nominativ (erster Fall).

Was möchtest Du wissen?