Kühlwasser im Sommer (Frostschutz)?

4 Antworten

Wo ist denn das Wasser geblieben? Wenn jetzt neu aufgefüllt wird und ein Leck die Ursache sein sollte, ist das ein teures Vergnügen. Eine Werkstatt hat die Möglichkeit, den Kühlkreislauf mit Luft abzudrücken und feststellen ob oder wo ein Defekt sein könnte.

Bei leerem Ausgleichsbehälter kommt die ensprechende Kontrolleuchte.

Auch geht die Temperatur hoch wenn man trotzdem weiter fährt.

Jetzt im Sommer reicht Leitungswasser zum auffüllen. Dann aber zum Winterbeginn das Kühlwasser kontrollieren lassen ob es noch genug Frostschutz enthält. Einfach nur Frostschutz nachfüllen ist auch nicht gut--das kann auch zuviel sein. Dann lässt die Kühlwirkung nach. Frostschutzmittel nicht von der billigen Sorte nehmen das genügt schon.

aber wenn kühlflüssigkeit fehlt ist irgendwo ein Leck, das gesucht werden muss!!!

Im allerschlimmsten Fall ist die Zyliderkopfdichtung hin, man erkennt das wenn auf dem Kühlwasser ein Ölfilm schwimmt und wenn am Ölmesstab kleine Bläschen hängen. Auch ein brauner Schmier unter dem Öleifülldeckel ist so ein Hinweis.

Wenn aus dem Auspuff Wasserdampf aufsteigt, Motor aus und abschleppen lassen.

LG Opa

n.b. ich weigere mich ölmesstab mit 3 s zu schreiben!


Bist Du da auch ganz sicher dass Du das Kühlwasser kontrolliert hast und nicht irgendeinen anderen Behälter (zB für die Scheibenspritzanlage) geöffnet hast?

Komplett leer kann auch nicht wirklich sein, dann hätte der Motor massive Temperaturprobleme. Dass der Ausgleichsbehälter leer ist kommt eher hin.

Ich würde da zunächst gewöhnliches Leitungswasser reinschütten, wenn in kurzer Zeit wieder Wasser fehlt müsste man ohnehin prüfen wo dieses Wasser hin ist. In diesem Zug kann man dann, nachdem das Leck beseitigt wurde, ordnungsgemäß Frostschutz mit beimischen. Sollte nur die geringe Menge des Ausgleichsbehälters fehlen, das System aber dicht ist, sollte genügend Frostschutz drin sein als dass es ausreichen sollte (vor dem Winter sollte es dann mal auf Frostsicherheit geprüft werden).

Also sollte ich erstmal nur Leitungswasser nachfüllen und mich danach darum kümmern, ob ein Fehler liegt ?

0
@xoxosemii

Erstmal sich davon überzeugen ob es wirklich der Behälter für Kühlwasser ist, mit Leitungswasser füllen und schauen ob es wieder weniger wird. Wird es weniger liegt ein Defekt vor und es sollte repariert werden.

0

Destilliertes Wasser, und Frostschutzmittel dazu. 

Steht aber auch in deiner Betriebsanleitung! 

War der Motor warm als du das gecheckt hast? 

Destilliertes Wasser ist nicht ratsam. Wenn dann entionisiertes Wasser.

2
@melman86c

Wo bekommt man das her? Chemie-Labor?

Das heißt de-mineralisiertes Wasser.

0
@melman86c

demineralisiertes Wasser, denn da entstehen auch keine Rückstände und es ist billiger. Leitungswasser nur im Notfall, niemals regulär (Kalk-Rückstände).

0

Was möchtest Du wissen?