Kühlendes Gel gegen Hitze?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hast Du denn eine Klimanlage in dem Raum?

Wenn ja, wäre eine kurzfristige, intensive Nutzung vor Arbeitsbeginn, in der Mittagspause und bei kurzfristigem Verlassen des Raumes (Pausen etc) eventuell wirksam um den Raum runterzukühlen.

Oft wird eine Klimaanlage auch nicht vertragen, weil es einem zu kalte oder zu trockene Luft genau ins Gesicht bläst - gerade die Luftbefeuchtung ist technisch und hygienisch aufwändig und wird daher oft nicht eingebaut. Kannst Du da eventuell Deinen Hausmeister bitten, die Klimaanlage "auf kleine Flamme" zu stellen, oder z.B. die Auslässe gegen die Deinem Schreibtisch gegenüberliegende Wand auszurichten?

Die beste Alternative wäre die Wärmelast zu verringern - also die Abluft der Wärmequellen (Plotter / Rechner) z.B. mit einem Abluftschlauch direkt nach außen zu befördern; dann würde der Raum deutlich weniger aufgeheizt, und das Problem entsteht gar nicht. Das ist allerdings auch nur mit Zustimmung / Aktion der Haustechnik / EDV machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo StoneRose,

du könntest dir selber ein "Kühlspray" herstellen:

Eine kleine Sprühflasche mit Leitungswasser, zerriebenen Minzblättern und einigen Eiswürfel füllen, gut durchschütteln und damit einsprühen -> kühlt angenehm und riecht erfrischend;-)

Ausserdem tagsüber die Fenster geschlossen halten, sonst holst du die ganze Wärme ins Büro, besser abends oder frühs (wenn es kühler ist) durchlüften.

Lg kruemel ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StoneRose
18.05.2017, 15:26

Hallo!

Das ist eigentlich eine ganz gute Idee, aber da werde ich dann wohl eher der Einfachheit dabei bleiben mich am Wc etwas "anzufeuchten". Ich will ja auch nicht unbedingt das die Kolleginnen mitbekommen was ich da für einen Aufwand betreibe (wir haben uns nicht sooo lieb).

Zur Erklärung, Fenster geschlossen halten ist echt nicht möglich weil ich in meinem Raum 3 große Plottergeräte manage die viel Hitze abgeben. Am Vormittag knallt die Sonne auf die Fenster (Eckbüro, auf der Seite wo es knallt sind die Blenden permanent herunten, in der anderen Front habe ich alle Fenster auf die gehen - 2) und alles heizt auf, gegen Nachmittag ist da zwar überall Schatten, der Raum aber von der Vormittagshitze und den Geräten aber immer noch am Glühen. Ich habe wegen der Geräte wohl einen der heißesten Räume der ganzen Firma (schlimmer ist nur der Serverraum, oder wenn wer die Blenden oben gelassen hat)

Die Luft die von draußen reinkommt, sofern Wind geht, ist aber kühl (nagut Hochsommer auch nicht mehr wirklich). Normalerweise würde ich dir also zustimmen die Fenster geschlossen zu halten um die Hitze nicht reinzulassen, nur entsteht die Hitze in meinem Fall bei mir drinnen.

1

Was möchtest Du wissen?