Kühl-Gefrierkombi, Abdeckung Gefrierfach defekt

6 Antworten

Das Problem hatte ich auch. Ich habe mir ein paar selbstklebende Filzgleiter (eigentlich für Stuhl- oder Tischbeine)gekauft und habe mehrere davon auf beiden Seiten an den Rand des Fachdeckels geklebt, bis ich den Deckel zwischen den Wänden einklemmen konnte. Hält seit Jahren und kostet fast nix.

ohne Klappe wirst Du ein wenig mehr Stromverbrauch haben,da Du ja nun einen größeren Bereich zum kühlen hast (Dein Gefrierfach kühlt nun den Rest Deines Kühlschrankes mit).Neue Klappe(en) wäre zwar vom Vorteil,aber drehe doch den Bereich Deines restlichen Kühlbereiches runter,dann übernimmt Dein Gefrierfach ein Teil der Kühlung mit. Höherer Stromverbrauch!

Waahnsinn, die Frage ist keine halbe Stunde online und schon gibts super Antworten.

Dankeschöööön

Das mit den Filzgleitern ist ne klasse Idee. Ich befürchte nur das es bei meinem Gerät nicht so recht funktionieren wird. Vielleicht kannst Du (primusvonquack) noch das ein oder andere Bild machen?!?

Also werde ich ganz im Sinne meiner Stromrechnung mein Gefrierfach zum Bermuda-Dreieck erklären, mit der (noch) vorhandenen Tür verbarikardieren und niewieder darüber nachdenken, das da mal ein Gefrierfach war.

Defekte Ware; Rückversand kosten?

Hallo allerseits,

ich muss meinen defekten Kühlschrank via Spedition zurückschicken, jetzt möchte der Händler dies in der Originalverpackung und auf der Palette zurückhaben.

Was ist wenn die OVP bei der Öffnung kaputt ging und ich die Palette meinem Sohn schon zum werkeln gegeben habe?

Muss ich jetzt die Kosten für die Verpackung tragen? Und wie packe ich das jetzt sicher ein, ohne dass ich bei einem Schaden nachher dafür haften muss.

LG und Danke!

...zur Frage

Kühlschrank: Siemens oder Lieherr?

Ich bin auf der Suche nach einer Kühl-Gefrierkombi. Preislich tuen sich die beiden Hersteller nicht allzu viel. Wie sind Eure Erfahrungen mit den Geräten der letzten Jahre?

...zur Frage

Gefrierfach vom Kühlschrank abgebrochen: Strommehrverbrauch in welcher Höhe?

Guten Tag, können Sie mir ungefähr sagen, inwiefern sich eine abgebrochene Gefrierfachklappe in einem 160 Liter-Kühlschrank mit kleinem Gefrierfach auf den Stromverbrauch des betreffenden Kühlschranks auswirkt?

Ich hatte diesen Kühlschrank von meiner Vormieterin übernommen. Zu diesem Zeitpunkt war das Gefrierfach komplett vereist und mit Styropor anstatt dem Deckel abgedeckt. Beim Abeisen ist dann erst einmal das komplette Gefrierfach abgegangen, aber das hängt jetzt wieder notdürftig dran. Außerdem ist das Fach nach hinten offen, aber das war wohl schon immer so.

Können Sie mir sagen, ob ich bei solch einem Kühlschrank mit einem Stromverbrauch eines entsprechend großen Gefrierschranks rechnen muss. Oder wird mich das gar teurer zu stehen kommen?

Vielen Dank für Ihre hoffentlich hilfreiche Auskunft.

...zur Frage

Probleme mit der Abschaltung meines Kühlschrankes

Hallo zusammen!

Es ist folgendes Problem vorhanden:

ich habe einen ca. 20 Jahre alten Kühlschrank ( Marke AEG, Type Santo 1630 i, als Einbaugerät), mit integriertem durchgehenden Gefrierfach im Inneren (geht von Seite zu Seite) und hat eine Klappe mit Dichtung.

Dieses Gefrierfach ist nicht vereist, und auch die Türdichtung weist keinerlei Beschädigungen auf. Ich habe auch meine Küche abgedunkelt, und eine Taschenlampe in den Kühlschrank gelegt, es war auch von Außen kein Lichtschein vom „Inneren“ des Kühlschrankes zu sehen!

Die Kühlschranktür müsste also „komplett“ abgedichtet sein!

Wenn ich meine Thermostat auf „Null“ stelle, ca. eine halbe Stunde warte, und ihn dann auf „kleine“ Temperatur, ca. 2 wieder einstelle, braucht er ca. 10 Minuten, bis er wieder anspringt!

Er schalten dann aber nicht mehr aus, läuft also „permanent durch, und gibt ein "brummendes" Geräusch von sich!.

Fragen:

  1. Waran kann dass liegen?
  2. Beeinflusst die „Befüllung“ meines Kühlschrankes und meines Gefrierfaches die „Ausschaltzyklen“ des Thermostaten?
  3. Wie ist der ca. Stromverbrauch bei diesem Gerät (in KW Stunden), bei „normaler“ Befüllung“ p.a.?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Kühlschrank mit Gefrierkombi knackt seit Wochen ab und zu. Was ist das für ein Geräusch? Ist etwas kaputt?

Mir wurde vor einigen Wochen zu Unrecht der Strom abgedreht. Es hat um die 4 Tage gedauert, bis ich meinen Strom wiederbekommen habe. Der Kühlschrank mit Gefrierkombi hat sich natürlich in der Zeit abgetaut. Ich habe alle Lebensmittel aus dem Kühlschrank und Gefrierfach rausgenommen. Am 4. Tag, wo mir der Strom wiedergegeben wurde, habe ich meinen Kühlschrank mit Gefrierkombi erstmal wieder richtig kühlen lassen, bevor ich einkaufen gegangen bin und meine Lebensmittel da wieder reingetan habe. Als alles gut gekühlt war, habe ich meine Lebensmittel wieder einsortiert. Aber seit dem Vorfall knackt mein Kühlschrank mit Gefrierkombi immer ab und zu. Mich stört dieses Geräusch schon. Da es etwas laut ist und ich mich davon immer erschrecke. Ich habe im Kühlschrank und Gefrierfach reingeschaut, ob da vielleicht etwas ist, was da immer so rausrutscht und dieses Geräusch verursacht, aber ich habe nichts gefunden. Dieses Geräusch war vorher definitiv nicht da. Weiß jemand von euch vielleicht Rat? Ist der Kühlschrank mit Gefrierkombi in der Zeit kaputtgegangen? Oder scheint dieses knackende Geräusch normal zu sein? Und wie kann man, wenn möglich, dieses knackende Geräusch beheben?

...zur Frage

Woran kann es liegen das unser kühlschrank plötzlich kaputt gegangen ist?

Wir haben seid 4 Jahren einen Kühlschrank von Bomann . Als ich gestern nach dem einkaufen die gefrorenen Sachen ins Gefrierfach packen wollte war das Fach feucht als wenn es getaut hätte aber trotzdem waren dicke Eisklumpen an den Schubladen so das sie kaum auf und zu gingen . Das Kühlfach war ganz normal kühl. Heute ist das Gefrierfach aufgetaut und das kühl Fach nur noch leicht kühl. Und der Kühlschrank macht keine Geräusche mehr wenn man die tür öffnet und wieder schließt. Woran kann das liegen? Kennt sich jemand damit aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?