kühe werden nicht trächtig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Anbindestall ist nicht der Knaller für deine Milchkühe, das weißt du aber sicher selbst. 

Kannst du die Tiere zumindest stundenweise auf eine Weide stellen? Immer nur Stall und null Bewegung wirkt sich negativ auf das allgemeine Wohl der Tiere aus, greift das Immunsystem an, führt oftmals zur Kuhhässigkeit der Gelenke und endet nicht selten in Stress und dieser ist absolutes Gift für die Aufnahmefähigkeit einer Kuh.

Fütterung: Silomais und Grassilage oder auch ggf Heulage sind für Milchkühe in Ordnung, beim Heu drauf achten dass die Halme nicht zu lang sind. Kürzeres Heu (Grummet oder beim Pressen gehäckselt) piekt den Pansen und regt zu mehr Bewegung an, so kommt das ganze Immunsystem wieder in´s Laufen.

Ansonsten würde ich bei den gescheckten Fräuleins im Stall eine Hand voll Sonnenblumenkerne und/oder Weizenkeime oder etwas Bierhefe zufüttern zwecks Folsäure, was auch die Trächtigkeit erhöhen kann auf natürliche Weise, wenn vom TA alles abgeklärt wurde. Lass auch hier mal ein Blutbild machen und schau auch, wie es um den Mineralien- u Spurenelementehaushalt ausschaut. Fütterst du MiFu bei? Wenn, ja was?

Was sagt denn der Tierarzt dazu? Hast du mal Abstriche machen lassen und auf Vaginitis o.ä., oder testen lassen, ob am Uterus Abnormalitäten sind?

Bitte nicht einfach eine Hormonspritze geben, sondern nach den Ursachen suchen und beheben. Aus einer kranken Kuh kann kein gesundes Kalb geboren werden.

Was sagt denn der Tierarzt dazu, der die Besamungen durchführt?
Habt Ihr den richtigen Besamungszeitpunkt erkannt - das ist im Anbindestall sehr schwierig, weil die Kühe ja ihr natürliches Verhalten bei der Brunst nicht zeigen können?

Wie lang ist die letzte Kalbung jeweils her? Sind die Tiere verfettet? Oder zu mager? Beides unterdrückt die Fruchtbarkeit.
Sind es Milchkühe oder Mutterkühe?

Für Trächtigkeitsprobleme gibt es so viele Möglichkeiten, da hilft keine ferndiagnose. such dir einen erfahrenen Landwirt, der sich deine Tiere/Haltung/Fütterung anschaut oder frag den Tierarzt, wenn er gut ist.

versuch es doch mal mit einer Hormon spritze, bei mir hat das immer geholfen

Was möchtest Du wissen?