Kühe und ihre Glocken...nervt es die Kühe denn nicht?

5 Antworten

Also ich kann mir schon vorstellen, dass es die Kühe nervt (genauso wie Katzen mit einem Glöckchen am Halsband oder Hunde bei denen die Hundemarke direkt neben den Ohren klappert). Da sich ein Tier aber schlecht dagegen wehren kann, müssen die meisten damit leben...

Nein, ich habe sogar mal im TV gesehen und gehört, wie eine Kuh einen bestimmten Rhythmus bimmelt. Und das sogar sehr exakt.

Das ist ja mal interessant! Hätte ich gar nicht gedacht!

0

Ich könnte mir gut vorstellen, dass dies ständige Geläut auch die Kühe stört. Denn von der Natur sind Kühe nun mal nicht auf die Welt mit Metallglocken gekommen. Bei uns hat ein Bauer, der nicht hier wohnt auch seine Kühe mit Kuhglocken auf der eingezäunten Weide stehen. Dies ständige gebimmel geht einem ganz schön auf die Nerven. Bei offenem Fenster können wir seitdem nicht mehr schlafen. Das heißt, bei ca 40° im Schlafzimmer nicht angenehm. Nachdem wir diesen Bauern nach Jahren endlich ausgemacht haben und ihn darauf angesprochen haben wurde er auch noch pampig." Dies sei schließlich Harztypisch." Aber in unserer lauten Welt wohl im 21. Jahrhundert nicht mehr angemessen, vor allen Dingen wenn andere Leeute sich daran stören. Ich stehe auch nicht die ganze Nacht mit einem Radio vor seinem Fenster.

Absolut, das kuhgebimmel ist tiefstes mittelalter und absolut übeflüssig (Die tiere sind mit elektrischen zäunen eingezäunt und hauen deswegen nicht ab.)

Es ist wie eine alarmanlage die ständig bimmelt - und erst wenn die kühe abgehauen sind, ist sie ruhig...

0

Was genau unterscheidet weibliche Brüste von Eutern (meine die Frage ernst) Wo liegt der Unterschied in diesen beiden Begriffen?

Ist es BIOLOGISCH gesehen richtig, weibliche Brüste Euter zu nennen oder nicht?

Was genau ist ein Euter und wie unterscheidet er sich von Brüsten?

...zur Frage

genervt wegen kuhglocken?

ich bin in meiner wohnung und höre kuhglocken bei offenem fenster. ich wohne in einer stadt. es stört mich dieses geräusch. wo kann man sich beschweren?

...zur Frage

Kalb etwas beibringen?

Hallo Leute! Habe ein Kalb den ich etwas beibringen will. Habe einVideo gesehen. Aso als ersters will ich versuchen das dass Kalb an der Leine beifuß geht. Wie kann ich ihn das beibringen????

...zur Frage

Milchprodukte aus muttergebundener Kälberaufzucht?

Nachdem ich mich über längere Zeit damit befasse, dass ich gern nur noch Milchprodukte kaufen möchte, wo es den Tieren wirklich am artgerechtesten ergeht, stellte ich fest, dass es in Deutschland noch ganz wenige Milchhöfe gibt, die so arbeiten. Allen, die sich noch nie damit befasst haben, sollten sich mal ganz bewusst im Netz schlau machen, wie Milch wirklich hergestellt wird und wie es den Kühen ergeht, vor allem Müttern und Kälbern!!!!!!! Da ich das jetzt weiß, möchte ich gern die Bauern unterstützen, die den Tieren bestmögliche Bedingunen bieten. Weiß jemand wo man Milchprodukte aus muttergebundener Kälberaufzucht im Umkreis Baunschweig und Celle kaufen kann???

...zur Frage

Kirchenglocken - Tierquälerei?

Hey Leute, ich habe folgendes Problem: Wir wohnen in einer recht kleinen Stadt ca 100 m entfernt von der Kirche und naja, die Glocken läuten so jeden halbe Stunde gute 2-5 Minuten und der Hund von meiner Oma kläfft sich einen zusammen wie man´s noch nicht gehört hat. Die Glocken an sich sind nicht so mein Problem, sondern eher der nervige Hund... Kann es sein, dass die Töne der Glocken dem Hund in den Ohren wehtun? Kann man so Glocken nicht verbieten? Sie haben im endeffekt doch ohnehin keinen Sinn, die halbe Stadt ist abgenervt wegen diesem gebimmel und Gott wird ja wohl kaum die Plagen über uns schicken weil wir keine Glocken mehr läuten :@

...zur Frage

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

Hey, ich hab ein Problem. und zwar war ich eben draußen bei ner park-party in berlin-marzahn gemeinsam mit freunden. überall waren natürlich mücken und insekten aller art, auch zur zeit richtig viele junikäfer und so viechzeug.

auf einmal hatte meine freundin eine art stich am fuß, unterm knöchel. waren zwei rote stellen nebeneinander im abstand von einem halben zentimeter. sie sagte das tut weh und brennt. ein, zwei stunden später hatte ich genau dasselbe am anderen fuß. zwei stiche, rot, sogar ein bisschen blutig, rundherum leicht rosa. schmerz war ungefähr wie brennnessel.

jetzt, nach 3, 4 stunden, hat sich bei mir knapp daneben auch noch sowas rosa abgehoben, keine ahnung ob das jetzt anfängt zu wandern. schmerzen tuts jetzt nur noch manchmal, brennen, aber kein jucken. es wirkt jetzt auch so, als ob ein stich tiefer/doller ist, als der andere. bei meiner freundin wars auch so, man hat eben auch nur noch einen stich von den beiden gesehn, der andere war quasi weg.

ist nichts weltbewegendes, aber ich würd gern mal wissen, was es für ein tier war, was das gemacht hat?! also flöhe können wir ausschließen, flohbisse sehen anders aus. zeckenbisse auch, müchenstiche sehen auch nicht so aus. ist halt nur komisch das phänomen, dachte ja, bei meiner freundin war das nur zufall, dass die stiche/bisse nebeneinander waren, aber bei mir sah es dann haargenauso aus!

hier hab ich euch das mal hochgeladen, ich hoffe ihr ekelt euch nicht zu sehr...

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/stich60jeo2bd8t.jpg

bitte bitte helft mir und klärt mich auf, was für ein tier solche stiche/bisse macht. ne spinne vielleicht? ein käfer? ein anderes insekt?!

vielen dank schon mal!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?