Kücken mit fünf Zehen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein natürlich ist das nicht "normal". Aber auch bei Menschen treten manchmal Anomalien auf. Nur so hat sich die Tierwelt ja weiterverändert- waren die zufälligen Mutationen überlebensfähiger als die anderen Tiere, gaben sie ihre Gene weiter, waren sie es nicht, verschwanden sie wieder aus der Evolution.

Ein Grund zur Sorge sehe ich nicht. Ich nehme an, die Tiere haben keine Einschränkungen dadurch und können normal laufen.

Den Kücken geht es gut aktiv... Sitzen auch auf Stangen und so

0

@guinan: Sorry, aber Du schreibst Blödsinn.

1

Ja, das ist völlig normal, es gibt mehrere Rassen mit 5 Zehen, unter anderen zB Lachshühner.

http://jugendseite-westfalen.de/Rassegefluegel-lexikon/zwerg-huehner/Deutsche%20Zwerg-Lachshuehner.html

Na dass er 10 Küken verschiedener Rassen hat ist aber eher unwahrscheinlich. Die werden sicherlich alle von derselben Henne gelegt worden sein.

0
@guinan

Wie kommst Du denn auf den komischen Trichter?

Hühner sind Herdentiere, und die Hennen legen meistens alle in ein, zwei Gemeinschaftsnester. Den Glucken ist es völlig egal, wessen Eier da drin liegen. Das man weiß, welche Henne welches Ei gelegt hat, ist die Ausnahme (dafür gibt es extra Fallennester!), und das "alle Eier in einem Nest von einer Henne" sind, gibt es so gut wie nur beim professionellen Züchter - und selbst da werden meistens 1,2 als Zuchtstamm zusammengesperrt.

1
@pecudis

Und nur noch so als PS: wenn ein Gen (nämlich das für 5 Zehen) schon derartig weit verbreitet ist, daß seit über 100 Jahren mehrere Rassen damit gezüchtet werden, und sich seit Jahrhunderten hält, dann ist eine "Neue Mutation" an dieser Stelle nicht mal ein Billionstel so wahrscheinlich wie die Idee, daß es einfach hier und da mal wieder rausmendelt.

1

ist ein seidenhuhn

Was möchtest Du wissen?