Küchenhilfe - Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schlecht bezahlt und ganz harte Arbeit.

Da muß man schon aus gutem Holz sein um den Job durchzuhalten. Die Kollegen schätzen nur einen, der richtig mit anpackt. Was du liegen läßt müssen sie mitmachen. Drückeberger oder Schlawiner haben keine Chance.

Der Ton in einer Küche ist rauh aber herzlich. Da darf man nicht empflindlich sein. Dort wirst du viel Prakitsches fürs Leben lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ISMMU
25.10.2015, 21:56

Wieso harte Arbeit? :) Ja, die Bezahlung ist nicht so wichtig, da ich eh minderjährig bin und es nur nebenbei mache ... ich lasse nichts liegen, bin kein Drückeberger! 

Was meinst du genau mit "rau"? :D Also meinst du so, dass sie einem wirklich den Popo aufreißen, wenn man sich keine Mühe gibt?? 

0

Hitze, Unmengen dreckiger Töpfe, dreckige Teller, Lautstärke, Hektik, mies gelaunte Köche, Kiloweise Kartoffeln schälen, Tellerstapel umher wuchten, miese Bezahlung. Erfahrungen habe ich nur von der anderen Seite aus, musste aber öfter die Spüler zu Ausbildungszeiten aus der sche isse holen. Wenn du das Geld leicht verdienen willst mach was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich habe super Erfahrungen gemacht. Nette Arbeitskollegen und anstrengend ist jeder Aushilfsjob :p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer von euch arbeitet denn aktuell als Küchenhilfe? Und wo?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?