Küchenherd und Fliesen kleben vom Fett, welches Reinigungsmittel?

10 Antworten

Wie hier geschrieben, Natron auflösen, dick auftragen,
oder Backofenreiniger Spray (nicht die umweltschützenden ! Die alten, brutalen nehmen), über längere Zeit einwirken lassen. Nicht eintrocknen lassen, feucht halten. Sonst nützt es nichts.

Gut Aufwischmaterial vorhersehen. Bei wirklich dick hart verharztem Fett muß man das vielleicht zwei mal machen.

Seit einiger Zeit verwenden wir Cillit-Bang. Deren Sprayflaschen, die so schön Schaum machen sind nicht billig. Also kaufe ich deren pure Reinigungsflüssigkeit per Liter und verdünne etwa sechs, sieben des Inhalts des Schraubdeckels in einer 1-Liter-Sprayflasche. Die Sprayflasche von Cillit ist leider fast nicht wiederverwendbar, sie ist nur mit großer Anstrengung ohne Zerstörung aufzukriegen.

Aber, egal was du anwendest, das Mittel lange ziehen lassen, einweichen, dann weg (ohne zu viel zu schrubben). Eben mit Wasser hinterher.

Wir haben hier ein geflügeltes Wort dafür : Laß die Korsen machen !
Entgegen landäufiger Meinung sind sie überhaupt nicht faul, ganz im Gegenteil ! Sie ziehen Vordenken vor, anstelle von Nachdenken - oder purer Muskelkraft. In der Hitze dort im Sommer, und in den Bergen eingeschneit, lernt man eben. Was will man erreichen ?
Eines der Geheimrezepte ist : Gut vorbereiten. Dann laß die Zeit für dich arbeiten.
Woher ich das weiß ? Weil ich mit den Leuten dort in Dörfern und Weilern in den Bergen gelebt und gearbeitet hatte. Etwa anderthalb Jahre, Winter und Sommer.

No say.

Versuche eben solche Vorgehensweisen um dickes altes Fett wegzubringen. Vielleicht auch an den Wänden und hinter und unter den Möbeln ?

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, wie es in deiner Wohnung so weit kommen konnte, um zu solchen Mitteln greifen zu müssen.

Ich würde eine Paste aus Natron und Wasser anrühren und das ganze über nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag abwischen und mal schauen was alles weg geht.

Alternativ kannst Du Dir auch Zitronensäure (gibt es in Pulverform in fast jedem Supermarkt) besorgen und 1-2 TL davon auf ca. 500 ml Wasser auflösen und damit den Fettfilm wegwischen. Aber bitte unbedingt Haushalts-Handschuhe tragen dabei, da es die Haut reizt.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?