Küchenfronten lackieren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, einen Hochglanzlack. Allerdings würde ich zunächst eine grundierung auftragen. für minimale unebenheiten Acrylspachtel.Und dann nochmal schleifen- mit körnung 400-600.

Das ist ein ziemlich ambitioniertes Ziel. Ich rate dir, dsa erstmal an einem Stück holz zu probieren.

DP

PS- nein ich bin kein miesmacher - aber malerssohn und weiss wieviel aufwand und geschick das erfordert.

Nimmst Du farbigen Lack oder Klarlack? Für Farbe würde ich Buntlack Hochglanz nehmen, sonst im Baumarkt nach dem besten Klarlack gucken.

Du musst sie nicht abschleifen, es gibt in Baumärkten den Anlauger. Damit kannst du die Flächen anrauhen und danach lackieren. Das anrauhen geschieht dadurch, das die Flächen gewaschen werden mit Lappen und durch den Anlauger die Oberfläche "angegriffen " wird , Aber nicht wie beim Abbeizen! Handschuhe dabei tragen. Mit dieser Methode ersparst du dir viel viel Arbeit. Den Lack musst du nach der Sortierung Hochglanzlack aussuchen.

http://www.molto.de/produkte/kraftloeser/moltoanlaugerentfetter.html

Was möchtest Du wissen?