Küchenangestellter angestellter oder Sklave?!?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

vielecht 56%
Ja 25%
nein 18%

7 Antworten

Ja

Neben schlechter Bezahlung, unmöglichen Arbeitszeiten und rauem Umgangston gibt es auch noch jede eine Menge Überstunden abzuleisten, die meist nicht vergütet werden.

und wer nimmt so einen Job an?

0
@Kyra700

Menschen die es nicht besser wissen oder nichts anderes finden.

0
@Jana34

dann haben sie selber Schuld, oder? Nicht wissen, schützt vor Strafe nicht...!

0
vielecht

Kommt auf den Chef an....und darauf wie gut du selbst arbeitest und dir damit Ruhe verschaffst.

Letztendlich, ob guter Chef oder nicht ist arbeiten in der Küche meist Knüppelhart, in der Regel Teildienst 9:30 - 14:30 / 17:30 - 22:30...und das ohne Überstunden gerechnet.

Da bin ich lieber weiter nighty ;o)

vielecht

Kommt auf Chef und Betrieb an,nicht zu Pauschalieren.

LG Sikas

kommt auf die Küchenfee an. Wer sich versklaven lässt und sich unter dem eigenen Wert verkauft ist einfach nur dumm und hat selber Schuld.

0
@Kyra700

Oder hat keine Wahl. Du machst es Dir reichlich einfach und gibst damit den miesen Bossen recht!

0
@sikas

nein, den Bossen würde ich nie Recht geben. Ich bin aber der Meinung, dass, wenn man sich unter seinem Wert verkauft, macht man auch für andere den Preis kaputt und das werden die miesen Bosse für sich nutzen und deshalb werden die Arbeitsplätze auch so schlecht bezahlt und die Kräfte so schlecht behandelt. Wer nicht für diese miesen Bosse arbeitet, tut etwas positives für das Preis-Leistungsverhältnis. Aber leider kommen ja wieder so dumme Hühner, die sich weiter unter dem Preis verkaufen werden und somit haben diese dummen Hühner selber Schuld. Ich würde mich auf keinem Fall versklaven lassen. Damit würde ich ja total gegen meine Einstellung handeln und womöglich mein Selbstwertgefühl verlieren. Ich möchte meine Selbstachtung behalten. Ich habe auch schon einiges gemacht (Putzen gehen u.ä.) aber ich habe immer einen ordentlichen Lohn erhalten. Wer sich so behandeln lässt, hat halt selber Schuld!

0
@Kyra700

Du hast ja zum teil recht aber Du Pauschalierst es mir zu sehr.Viel haben keine Wahl oder sie müssten dem Staat auf der Tasche liegen und am Existenzminimum leben.Und meine Antwort bleibt richtig gäbe es keine Miesen Chefs,die Zuviel verlangen und zu wenig zahlen dann gäbs die Probleme gar nicht!

0

Was willst du Voten: Guter Job oder Fußabtreter ?

das habe ich mich auch erst gefragt. Bei einem Vergleich kann man kaum ja oder nein antworten. DH

0
nein

Angestellt ja, Küchensklave nein. Jede Arbeit ist wichtig und gut. Wer sich zum Sklaven macht hat selber Schuld.

Ich nehme an, du hast da noch nicht gearbeitet.

0
@wim50

ne und das werde ich auch nicht. Meine Ambitionen liegen im höheren Bereich. Dafür habe ich mal einen höheren Abschluss gemacht und einen anstendigen Beruf erlernt. Die Chance hat schließlich jeder mal gehabt, nur einige meinten diese nicht nutzen zu müssen. Tja, Pech gehabt, würde ich sagen. Ich würde mich auch niemals verschachern lassen. Zum Glück brauche ich mir auch über den Verlust meines Arbeitsplatzes keine Sorgen machen. Die Sorge habe ich mir vor meiner Ausbildung gemacht, als ich mich entschieden habe, was ich aus meinem Leben machen möchte.

0
vielecht

denn es kommt drauf an ob er genung verdient für seine arbeitszeit?

vielecht

ist doch menschlich immer verschieden !

Was möchtest Du wissen?