Küche Bestandteil im Mietvertrag, jetzt entfernt -> Mietzins kürzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frage 1: ja, das ist rechtens. Vielleicht nicht in der Höhe. Du hättest Dir ja keine neue Küche kaufen müssen. Die alte war funktionsfähig. Nur weil sie alt und nicht mehr die allerschönste war, hättest Du sie nicht auszutauschen brauchen. Das geschah ganz allein auf Deine Veranlassung. Du kannst die Küche aber selber abbauen und auf den Sperrmüll bringen oder abholen lassen. So sparst Du Geld. Frage 2: Nein. Du hast die Küche entfernt oder entfernen lassen. Warum solltest Du deshalb weniger Miete zahlen? Du hast sozusagen den Mietvertrag gebrochen, hart ausgedrückt, nicht der Vermieter. Und was Zumverzweifeln sagt, kann ich nur unterstreichen.

1.Frage: Der Vermieter lässt jetzt die alte Küche abbauen und abtransportieren, will dies aber auf meine Rechnung geschehen lassen, i.H.v. 200€. Ist dies Rechtens?

Kann schon sein. Der Vermieter muss hier gar nichts machen. Willst Du eine Küche tauschen, musst Du das selbst organisieren (einschließlich aller anfallenden Kosten). Grundsätzlich musst Du die alte Küche bei Auszug sogar wieder aufbauen. Die Kosten hierfür trägst Du auch.

2.Frage: Ist es möglich den Mietzins zu reduzieren, da die im Mietvertrag enthaltene Küche ja jetzt nicht mehr Mietbestandteil ist?

Nein! Grundsätzlich hast Du die Wohnung samt Küche gemietet und kannst die Küche theoretisch auch weiterhin nutzen. Angenommen Du nutzt deinen Balkon nachweislich nicht, kannst Du hierfür auch keine Reduzierung der Miete vornehmen.

Sie alleine sind ursächlich für die Ihnen nicht mehr genehme Küche. Inwieweit hier ein angemessener Anteil im Mietpreis /m² enthalten war, könnte ggfs. über den Vergleichswert des örtlichen Mietspiegels geprüft werden, soweit der Mietvertag keinen ausdrücklichen Betragsanteil ausweist.

Ich habe eine Wohnung mit einer EBK gemietet. Diese ist auch im Vertrag enthalten, inkl. Elektrogeräte. Da die Küche schon älter und nicht mehr die aller schönste ist, habe ich mir jetzt eine neue gekauft.Frage: Der Vermieter lässt jetzt die alte Küche abbauen und abtransportieren, will dies aber auf meine Rechnung geschehen lassen, i.H.v. 200€. Ist dies Rechtens?

Du kannst sie auch selber abbauen lassen und fachgerecht einlagern.

Frage: Ist es möglich den Mietzins zu reduzieren, da die im Mietvertrag enthaltene Küche ja jetzt nicht mehr Mietbestandteil ist?

Nein, denn niemand zwingt Dich die Küche des Vermieters nicht zu nutzen.

Aber vielleicht lässt der vermieter mit sich reden.

MfG

Johnny

Das hättest du unbedingt vorher mit dem Vermieter klären müssen. Klär dann umgehend, was passiert, wenn du ausziehst. Ob du dann die neue Küche mitnehmen darfst oder ob er sie als Ersatz für die von dir entfernte nimmt oder dir Geld gibt bzw. erlaubt, dass du dem Nachmieter sie verkaufst.

Was möchtest Du wissen?