Küche bekommen, wenn gehört sie jetzt wirklich?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viel Wirrwar in den Meinungen.

  1. klären was war Ursache: Also Fremdverschulden, Garantiefall weil Materialproblem, Eigenverschulden.
  2. Oma hat damit nichts mehr zu tun. Sie ist entweder der Schenkende oder Kreditgeber. In beiden Fällen (wenn sie nicht der war der das Ding kaputt gemacht hat) ist sie raus und muss nicht erwähnt und belästigt werden.
  3. Wer bezahlt? Femdverschulden: Der Fremde bzw. dessen Haftpflichtversicherung, Garantiefall : Der Lieferant, Eigenverschulden: Die eigene Glasversicherung (als Extraversicherung oder in der Hausrat eingeschlossen) sofern Ceranfelder eingeschlossen sind.

Natürlich Dir, selbst wenn du eine Küche vom Vormieter übernimmst ohne Rechnung dann gehört sie Dir.

Wenn die Küche zur Wohnung gehört (vom Vermieter mit der Wohnung vermietet) dann gehört sie zwar dem Vermieter, aber auch da musst du den Schaden Deiner Versicherung melden

Denn nicht dein Vermieter bzw in deinem Fall die Oma hat das Ceranfeld beschädigt, sondern Du, deshalb musst du das mit Deiner Versicherung klären

Da es sich um eine Schenkung handelt, gehört die Küche rechtlich gesehen Dir, egal was auf der Rechnung steht.

Es kommt darauf an wer den Riss im Ceranfeld verursacht hat oder ob das schon bei der Lieferung der Küche geschehen ist.

Demnach müsste Deine Oma den Riss beanstanden oder das bei Ihrer Versicherung melden.

9

Okay, danke

0
46
oder das bei Ihrer Versicherung melden.

Und bei welcher Versicherung?

0
46
@HeymM

Warum soll die Küche die beim Enkel in der Wohnung steht in der Hausratversicherung der Oma mitversichert sein?

Und wo steht, dass der Schaden durch Feuer, Leitungswasser, Hagel/Sturm oder Einbruchdiebstahl verursacht wurde?

Also, dass Omas Hausratversicherung den Schaden reguliert ist doch meeeeehr als unwahrscheinlich...

1
46
@HeymM
Woher soll ich wissen wann der Riss von wem verursacht wurde?

Das spielt auch keine Rolle. Die Frage ist nur, ob er durch eine versicherte Gefahr entstanden ist, was ausgeschlossen werden kann. Und selbst diese Frage stellt sich ohnehin nicht, da die Küche nicht zu den versicherten Sachen in der Hausratversicherung der Oma zählt.

In anderen Worten: Der Verweis auf Omas Hausratversicherungen ist totaler Unsinn.

0
79
@HeymM

Entweder man hat eine Glasversicherung oder man keine.

Eine andere Versicherung käme nur bei Fremdverschulden in Frage.

1
37
@NamenSindSchwer
  1. Woher willst Du wissen, ob die Oma eine Hausratversicherung hat, in der die Küche mitversichert ist?

Eine Küche kann sehr wohl über eine Hausratversicherung versichert sein. Es ist nur mit erheblich Mehrkosten verbunden. Das bieten einige Versicherungen an.

Und ob eine versicherte Gefahr ausgeschlossen werden kann, kannst Du ebenso nicht ausschließen, weil Du nicht weißt wie der Riss im Ceranfeld entstanden ist.

Das ist versicherungstechnisch nämlich relevant.

Wenn der Riss von der Oma verursacht wurde, kommt ihre Versicherung dafür auf. Und wenn die Küche und das Ceranfeld über eine Hausratversicherung abgedeckt ist, kommt die Hausratversicherung dafür auf.

Der Verweis auf eine Hausratversicherung ist demnach kein Unsinn.

Eine Glasversicherung muss nämlich nicht zwingend abgeschlossen werden!

0
37
@DerHans

Eine Glasversicherung muss nicht zwingend existieren. Es gibt Hausratversicherungen, die Küchen und Cerankochfelder mitversichern.

Wie und von wem der Schaden am Ceranfeld verursacht wurde, wird vom Fragesteller nicht klar beschrieben.

0
46
@HeymM
Eine Küche kann sehr wohl über eine Hausratversicherung versichert sein. Es ist nur mit erheblich Mehrkosten verbunden. Das bieten einige Versicherungen an.

Küchen sind in JEDER Hausratversicherung mitversichert (wenn sie nicht zum Gebäude gehören). Aber die Küche DES ENKELS die IN DER WOHNUNG DES ENKELS steht ist auf keinen Fall in OMAS Hausratversicherung versichert.

Wenn der Riss von der Oma verursacht wurde, kommt ihre Versicherung dafür auf.

Welche Versicherung?

Und wenn die Küche und das Ceranfeld über eine Hausratversicherung abgedeckt ist, kommt die Hausratversicherung dafür auf.

Aber nur wenn der Schaden durch eine VERSICHERTE GEFAHR verursacht wurde. Und nun erklär mir doch mal, wie das hier der Fall sein soll...

Der Verweis auf eine Hausratversicherung ist demnach kein Unsinn.

Du hast Recht, der ist nicht nur Unsinn, der ist GEWALTIGER Unsinn...

0
37
@NamenSindSchwer

Wenn ich Dich richtig verstehe, muss eine vermeintliche Hausratversicherung des Enkels für Schäden an seiner Küche, bzw. Hausrats, die durch die Oma entstanden sind, selber aufkommen?

Eine vermeintliche Hausratversicherung der Oma wäre hier also völlig irrelvant?

Bedeutet im Umkehrschluss das jede Hausratversicherung ausschließlich nur den im eigenen Haushalt befindlichen Hausrat, inklusive der des fremden Eigentums, versichert?

0
46
@HeymM
Wenn ich Dich richtig verstehe, muss eine vermeintliche Hausratversicherung des Enkels für Schäden an seiner Küche, bzw. Hausrats, die durch die Oma entstanden sind, selber aufkommen?

Für Schäden (durch eine versicherte Gefahr) am Hausrat des Enkels zahlt die Hausratversicherung des Enkels und nicht die von Oma.

Eine vermeintliche Hausratversicherung der Oma wäre hier also völlig irrelvant?

Richtig.

Bedeutet im Umkehrschluss das jede Hausratversicherung ausschließlich nur den im eigenen Haushalt befindlichen Hausrat, inklusive der des fremden Eigentums, versichert?

Natürlich. Oder soll in meiner Hausratversicherung dein Hausrat, der bei dir zu Hause steht, versichert sein?

Korrekt muss man sagen: "Zum Hausrat gehören alle Sachen, die dem Haushalt des Versicherungsnehmers zur privaten Nutzung (Gebrauch bzw. Verbrauch) dienen." (Punkt A 8.1 der VHB des GDV)

0
37
@NamenSindSchwer
Natürlich. Oder soll in meiner Hausratversicherung dein Hausrat, der bei dir zu Hause steht, versichert sein?

Wenn ich in Deiner Wohnung also versehentlich Deine kostbare, teure Einrichtung zerstöre, bzw. beschädige, kommt also ausschließlich Deine Hausratversicherung für den Schaden auf, obwohl ich eine eigene Hausratversicherung habe?

0
46
@HeymM
Wenn ich in Deiner Wohnung also versehentlich Deine kostbare, teure Einrichtung zerstöre, bzw. beschädige, kommt also ausschließlich Deine Hausratversicherung für den Schaden auf

MEINE Hausratversicherung kommt dann dafür auf, wenn der Schaden durch eine versicherte Gefahr verursacht wurde z.B. wenn du ein Feuer verursacht hast. Wenn du aber z.B. meinen Fernseher versehentlich umwirfst dann zahlt das meine Hausratversicherung nicht, da "von einem Typen umgeworfen werden" da nicht versichert ist.

DEINE Hausratversicherung reguliert NIE Schäden an MEINEM Hausrat, da mein Hausrat dort keine versicherte Sache ist (warum auch?); außer wenn mein Hausrat vorübergehend in deiner Wohnung war, dann besteht sowohl über deine als auch meine Hausratversicherung Deckung. Aber auch dann nur gegen versicherte Gefahren, zu denen "umwerfen" nicht zählt.

Das fahrlässige Umwerfen meines Fernsehers wäre ein Fall für deine private HAFTPFLICHTversicherung.

0
37
@NamenSindSchwer

Okay, dann habe ich wohl die Hausratversicherung mit einer Haftpflichtversicherung, bzw. mit einer KFZ-Haftpflicht verwechselt.

Ich dachte, das die Hausratversicherung die gleichen Bedingungen erfüllen muss.

Scheint ja so als wenn ich mich geirrt hätte.

Na denn, sorry für den ganzen Aufwand und Danke für zeitraubende Erklärung.

1
43
@HeymM

Unsinn, Omas Versicherung hat da gar nichts damit zu tun, da Sie ja nicht genacht hat.

Und selbst wenn Oma den Schaden verursacht hätte, währe Omas Hausratversicherung nicht in fremder Wohnung zuständig

0
37
@NackterGerd

Danke für Deinen unnötigen Kommentar.

Ich habe schon meinen Irrtum zugegeben.

Aber Hauptsache feste druff.

0
43

Entschuldigung, habe von oben gelesen und dein Irrtum nicht bemerkt gehabt

1

Was möchtest Du wissen?