Küche ablösen-preis gerechtfertigt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich finde nach einem Jahr sollte eine Küche nicht mehr als die Hälfte kosten da Sie eh jeden Tag genutzt wird.

Sagen wir mal, die Ansichten eines Käufers dürften sich da immer vom Eigentümer unterscheiden :-)

Die Küche hast Du doch gesehen, daher darfst Du auch beurteilen in welchem Zustand sie ist, welche Ausstattung sie hat und was sie Dir Wert ist.

Den Wert allein am Alter fest zu machen, finde ich etwas unglücklich.

In der besseren Verhandlungsposition bist Du eh, jetzt musst Du nur noch herausfinden, wo die Schmerzgrenze ist.

Die Küche zu demontieren und dann versuchen sie zu verkaufen, dürfte den Preisvorstellungen des Eigentümer noch weniger entgegenkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Er will sie für 2000 aber nicht verkaufen.


muss er auch nicht, wenn; Vorschlag - da er den Kühlschrank mitnehmen will, würde ich den Preis zusätzlich um ca. 500 mindern - 2650 - bleibt der Kühlschrank - ist der geforderte Preis realistisch. 3000 dürfte auch machbar sein. 

ohne Kühlschrank ist die Küche weniger wert. Eine Nutzungsdauer bei einer Küche liegt weit über 15 Jahre ; also bleib mal am Teppich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast hier zwei Möglichkeiten: Entweder Du kaufst sie zum geforderten Preis, oder Du kaufst sie halt nicht.

 Ich finde nach einem Jahr sollte eine Küche nicht mehr als die Hälfte kosten da Sie eh jeden Tag genutzt wird.

 

Sorry, aber das ist eine komische Rechnung. Eine Küche gilt nach ca. 10 Jahren als abgeschrieben, so dass man hieraus durchaus eine jährliche Wertminderung ermitteln kann.

Der Wertverlust nach dem ersten Jahr (oder schon nach dem Aufbau) ist sicher höher, aber bestimmt keine 50%.

Letztendlich kommt es auch darauf an, welche Qualität die Küche hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere den Mieter darüber dass du für 3250 Euro kein Interesse hättest und dass er die Küche bitte ausbauen soll. Du bist hier verhandlungstechnisch in einer sehr guten Position, weil er quasi gezwungen ist sie dir zu verkaufen. 2000 halte ich für einen fairen Preis, sofern die Küche in einem ordentlichen Zustand ist. Wenn viele Gebrauchsspuren zu sehen sind wären auch 1500 in Ordnung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisu2101
06.03.2017, 06:33

Nach einem Jahr ? Da hat eine Küche in der Regel nur geringe Gebrauchsspuren, wenn überhaupt. Dann würde ich sie auf jeden Fall mitnehmen, ganz ehrlich.... Ich finde es auch unfair, so eine Position auszunutzen.

0

Ganz einfach:

1. Rechnung zeigen lassen und beim Kauf an sich nehmen, auch wegen der Garantie.

2. Was sagt das Alter (1 Jahr) über den Zustand aus ?
Wie ist die Küche im Zustand ?
Nach einem Jahr die Hälfte zahlen zu wollen finde ich etwas (sehr) dreist von Dir.
Eine Küche ist nunmal kein Auto. Wenn sie tadellos ist, fände ich den Preis von 3000 angemessen.

3. - Wenn es Dir nicht passt, dann soll er seine Küche mitnehmen und Du kaufst Dir eine Neue. So gewöhnt Ihr Euch auch beide (Anbieter und evtl. Kaufinteressent) an die Preise.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, dann lene sie halt ab .

Problem kann nur werden, dass er mit deinem neuen Vermieter unter einer Decke steckt - dann bekommst Du die Wohnung halt nicht .

Wenn nicht, hast Du gewonnen. Schlag ihm dann die Lösung zur Güte vor deine 2000 € und noch 625 € mehr, also gesamt 2625 € zu zahlen. Das wäre genau die Mitte damit sollte er dann echt zufrieden sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine 6750,-€ Küche nach einem Jahr für 6000,- übergeben.

Die Küche sah dank intensiver Pflege aus wie neu!

Sowas geb ich doch nicht für die Hälfte her ... Ich hatte 4 Wochen Arbeit damit alles zu planen, Angebote einzuholen etc. sowas spart sich der Nachmieter ja auch alles ...

Ich denk in deinem Fall sind 3000,- ohne KS eine faire Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisu2101
07.03.2017, 06:19

Ganz genau !!  Ich finde es gräßlich, wenn die Leute alles geschenkt haben wollen und dann noch ihre Position derart ausnutzen wollen !

0

Mehr als 2000 Euro würde ich ihm auch nicht zahlen und damit wäre er gut bedient! Lass dir aber auf jeden Fall die Rechnung zeigen bzw. bei Kauf aushändigen.

Alternativ kann er die Küche ja ausbauen und irgendwo lagern, falls er glaubt, dass jemand anderes mehr zahlt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisu2101
07.03.2017, 06:23

Jeder hier weiß, dass so eine Küche ausgebaut nichts mehr bringt.
Diese Tatsache auszunutzen ist meiner Meinung nach nicht in Ordnung, sondern grenzt an Abzockerei.

Und nach einem Jahr sind 2000 - wenn sie im gutem Zustand ist - ein echter Witz.

Bitte versetze DIch mal in die Lage des Verkäufers....

0

Also ich finde es überteuert man bekommt beim Segmüller qualitiv Hochwertige küchen für 3000 Euro mit Montage und Elektrogeräten von Bosch Ag also sehr gute geräte ich würde seine Küche für 2000 euro kaufen die Hälfte ist angemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisu2101
06.03.2017, 06:36

Du bekommst bei "Möbel Boss" auch eine Küche für 1000 - das sagt aber nichts über den Wert dieser Küche aus....

1
Kommentar von ChristianLE
06.03.2017, 08:48

Also ich finde es überteuert

 

Glaskugel? Woher willst Du wissen, wie viele Küchenschränke dort drin stehen?

Es dürfte einen erheblichen Unterschied ausmachen, ob dort 4 oder 10 Schränke drin stehen.

 

ich würde seine Küche für 2000 euro kaufen

 

Bringt nur nichts, wenn der Verkäufer das zu diesem Preis nicht möchte.

 

0

Was möchtest Du wissen?