Küche abgebrannt , eigenverschulden? Versicherung?

5 Antworten

Eine Hausratversicherung genügt hier vollkommen, falls es sich um die eigene Küche handelt! Sollte eine Mietwohnung sein und die Küche ist Eigentum des Vermieters, dann wäre hier eine Privathaftpflichtversicherung mit Mietsachschädenabsicherung erforderlich. Aber viel wichtiger wäre es doch den Schaden der Versicherung zu melden wg. einem Gutachter - falls noch nicht geschehen unbedingt sofort nachholen!

Gruß siola

hier sind schon wieder viele "Experten" mit Halbwissen unterwegs, ich sortiere daher mal: 1. den Schaden am Eigentum Dritter reguliert die Haftpflichtversicherung. Schaden Dritter könnten z.B. der Löschwasserschaden bei den Nachbarn oder der Schaden am Gebäude sein. Deine Tochter ist zwar noch nicht deliktfähig, ich gehe aber davon aus, dass hier eine Aufsichtspflichtverletzung der Eltern unterstellt wird. Wenn keine Aufsichtspflichtverletzung vorliegt, würde die Haftpflichtversicherung die Ansprüche gegen Deine Tochter mangels Deliktfähigkeit ablehnen. 2. Hausratschaden: da könnte der Versicherer nur bei grober Fahrlässigkeit ablehnen. Wenn der Versicherer also zu dem Schluß kommt, dass die Aufsichtspflichtverletzung grob fahrlässig war, könnte es mit der Regulierung Probleme geben.

M.E. liegt zwar eine (leicht fahrlässige) Aufsichtspflichtverletzung vor, allerdings keine grobe Fahrlässigkeit. Dafür müßte die im Verkehr erforderliche Sorgfalt im besonders hohen Maße außer Acht gelassen worden sein, d.h. der Schadeneintritt mußte sich jedem normal Denkenden praktisch aufdrängen. Hier sind zwei unglückliche Faktoren zusammengekommen: die brennbaren Materialien auf der Herdplatte und das Kind, das den Herd angeschaltet hat. Dazu kam, dass die Mutter nur kurzzeitig abwesend war. Das ist m.E. nicht grob fahrlässig, beide Versicherungsverträge wären daher leistungspflichtig.

Wenn keine Aufsichtspflichtverletzung vorliegt, würde die Haftpflichtversicherung die Ansprüche gegen Deine Tochter mangels Deliktfähigkeit ablehnen.

Da sie offensichtlich deliktunfähige Kinder mit eingeschlossen hat, stimmt das wohl nicht.

0

Haftpflicht haftet nicht für Schäden an der eigenen Wohnung, hervorgerufen durch Familienmitglieder und wenn man Kinder unbeaufsichtigt in der Küche hantieren lässt, ist das grob fahrlässig - also haftungsausschluss :-)

Die habe ich ja nicht unbeaufsichtigt in der Küche gelassen. Ich mein ich saß auf Toilette. Es scheint als wenn sie es irgendwie geschafft hat den Herd an zu machen. Kann ich aber nicht sicher sagen. Ich kann nur sagen , dass die Küche gebrannt hat als ich mit meiner Tochter auf dem Weg in die Küche war

0
@Kimmylein

Erkläre, dass du plötzlich die Toilette aufsuchen musstest! Notfall... Dafür hat man sicher Verständnis.

0

Was möchtest Du wissen?