Kuchen mit mega wenig Zutaten

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie wäre es hiermit, schau mal:

4 Minuten - Nuss - Tassenkuchen für die Mikrowelle

sehr lecker und garantiert nicht "gummi-artig"

Zutaten

6 EL Haselnüsse, mit Haut, gerieben, evtl. mehr 3 EL Zucker 1 EL Kakaopulver 1 TL Vanillezucker, Bourbon- 3 EL Milch 3 EL Öl 1 Ei(er), möglichst 66 g schwer 1 Msp. Backpulver Öl, zum Ausfetten der Tassen Für die Garnitur: evtl. Sahne, geschlagene evtl. Krokant, (Haselnuss-) evtl. Grütze, (Kirsch-)

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 4 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nüsse (bei größeren oder kleineren Eiern entsprechend mehr oder weniger Nüsse nehmen) mit Zucker, Kakaopulver, Vanillezucker und Backpulver in einem Schälchen vermischen.

In einer nicht zu großen Schüssel das Ei mit einem Schneebesen ordentlich verschlagen, das Nüsse-Gemisch sowie die Milch und das Öl zugeben und zu einem homogenen Teig verrühren. Wenn der Teig zu flüssig ist, noch etwas Haselnüsse zugeben.

2 große Tassen (Volumen à 250 ml Inhalt) mit etwas Öl ausfetten (dazu gebe ich etwas Öl auf ein Blatt Küchenkrepp und reibe die Tasse damit aus) und den Teig einfüllen (jede Tasse ist dann ungefähr halbvoll).

Beide Tassen auf einen Unterteller stellen und auf den Drehteller der Mikrowelle stellen (möglichst außen) und bei 600 Watt 4 Minuten garen.

Den Kuchen in den Tassen ca. 2 Minuten auskühlen lassen und ihn dann mit einem spitzen Messer vom Tassenrand lösen.

Kuchen auf einen Teller stürzen (Teller umgekehrt auf die Tasse legen und das Ganze umdrehen, dann einige Male kurz nach unten schütteln, bis der Kuchen aus der Tasse raus kommt) und ganz auskühlen lassen.

Die kleinen Kuchen evtl. nochmals umdrehen (je nachdem, welche Seite schöner aussieht) und nach Wunsch verzieren.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/1853251300379891/4-Minuten-Nuss-Tassenkuchen-fuer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid, aber in einen Kuchen gehört Mehl. Alternativ dazu wären vielleicht noch gemahlene Nüsse möglich, aber dann wird's schon pappig, was den Teig betrifft.

Wenn du nur noch Eier und Zucker im Haus hast, mach dir ein süßes Omelette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeadlyEmbrace
15.06.2014, 00:30

Danke für den Vorschlag. Ich muss echt mal wieder Einkaufen gehen.

0

Ein Selterkuchen hat wenig Zutaten. Du brauchst Dazu nur:

  • 1 Tasse Öl
  • 1 Tasse Mineralwasser
  • 1 Tasse Zucker
  • 3 Tassen Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Pack Backpulver und etwas Salz (Prise sollte genügen)

Du musst nur alle Zutaten miteinander verrühren, kannst diesen dann in eine Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen auf 175 Grad für eine Stunde backen.

Lass es Dir schmecken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kuchen ohne Mehl? Schlechte Idee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeadlyEmbrace
15.06.2014, 00:31

Oh! Danke! Du hast mir deine Meinung mitgeteilt, was natürlich, wie auch erwähnt, absolut erwünscht war!

Den Facepalm kriegst du später. >.<

0
Kommentar von bln1989
15.06.2014, 00:33

Wieso? Es gibt sehr viele Rezepte im Internet zu finden, auch ohne Mehl.;)

0

Nur zwei Zutaten für:

Schokokuchen

5 Eier

300 Gramm Schokocreme Nutella oder ähnliches

Die Eier schaumig schlagen, Nutella mit Glas ins Wasserbad stellen und etwas flüssiger werden lassen. Eiermasse langsam unter die Schokomasse rühren, umrühren ab in die gefettete und bemehlte Form füllen und bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen.

Bearbeitungszeit: 30 min

Wenig Zutaten genug? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LUFTKUCHEN 4 Eier, eine Tasse Öl, eine Tasse Zucker, 4 Pck Vanillepudding zum kochen 1/2 Pck Backpulver. Eier mit Zucker schaumig rühren, die Tasse Öl dazugeben, 4 Tüten Vanillepudding und das Backpulver dazugeben. Alles in eine gefetteten Kastenform bei 160 Grad, 30 min backen. Der Kuchen ist mega lecker und supereinfach, mache ich öfter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?