Kuchen mit Herz (--> innen)

5 Antworten

Es gibt bestimmt so eine 2er Herzform, ich kenne s von einem Schachbrettkuchen, da füllt man einfach außen einen dunklen und innen den hellen Teig ein. Wenn du so eine Form hast, kannst du nur 2 unterschiedliche Böden (hell und dunkel) backen, diese dann als Herz ausschneiden (mit Schablone, ein großes und eine kleines Herz) und dann wieder zusammen setzen. am einfachsten ist es aber, wenn du zuerst den dunklen Teig backst. entweder in einer Herzform, oder dann später (nach dem backen) als Herz zuschneiden. Dann innen ein Herz (am besten mit Schablone) ausschneiden und mit Sahne oder Kreme füllen...gutes Gelingen :-)

Hallo PrinzessinMinza,

es könnte vielleicht so gehen:

Zuerst backst Du einen hohen, runden Schokokuchen. Den teilst Du wagerecht in der Mitte. Das untere Teil höhlst Du entlang einer gedachten Kreislinie in Form des Herzes - v-förmig würde ich mal sagen - aus. Da hinein füllst Du Sahnecreme. (glattstreichen)

Danach verfährst Du mit dem Oberteil genauso, nur jetzt höhlst Du den Kuchen so aus, dass der obere Teil des Herzen -das Stück mit den Bögen - aus. Füllst dies ebenfalls mit der Creme. Wenn die Creme festgeworden ist, klappst Du beide Teile zusammen und verzierst den Kuchen bzw. die Torte nach Belieben.

Wichtiig ist, die Herzen so auszuhöhlen und aufeinander zu bringen, dass es beim Anschneiden ein gutes Bild ergibt. Ein Pappschablone könnte helfen die Abstände zu den Rändern - Innen- und Außenring - ein zu halten.

Ich hoffe, ich habe nicht zu umständlich geschrieben und Du konntest meiner Fantasie folgen.

Liebe Grüße Lutzie

Für mich sieht das so aus, als ob das Herz aus Sahne besteht. Als runder Kuchen ist das richtig schwer herzustellen, ich würde das in einen rechteckigen Kuchen ändern.

Zunächst einen rechteckigen, 10cm hohen, saftigen Schoko-Kuchen backen, dann mach mit so einer Form:

http://www.amazon.de/dp/B001JQE9RE/ref=asc_df_B001JQE9RE9167558?smid=AG0XFTK000IDY&tag=shopzilla_mp_de_419-21&ascsubtag=13447974712080320324610240400008005&linkCode=asn&creative=22510&creativeASIN=B001JQE9RE

zwei parallele Löcher in der Kuchen, die füllst du dann mit Hilfe eines Spritzbeutels mit Sahne (unbedingt Sahnesteif verwenden).

Der Kuchen auf deinem Bild hat einen dekorierten Fondant-Überzug. Das Rezept dasfür verlinke ich gleich noch.

Was möchtest Du wissen?