Kuchen Backen wegen 1 minute zu spät?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lehrer haben einen Bildungsauftrag und werden dazu angehalten, Schülern alles notwendige fürs Leben näher zu bringen - dazu gehört auch die Pünktlichkeit! (Was in der 11ten Klasse eigentlich schon gelernt sein sollte!)

"1min. zu spät" - nächstes Mal sind es dann 2, 3, 4 ... 30min? Es geht um Konsequenz, damit du das nächste Mal 5min. zu früh da bist, so wie es sich gehört.

Man könnte die Zeit auch in Listen führen und am Ende des Jahres nachsitzen lassen- wäre auch eine Option.

Willst du jetzt rechtlich gegen deine Lehrerin vorgehen, weil sie dir Pünktlichkeit und Verantwortung beibringen will? Nimm die "Strafe" hin und lern daraus, dann musst du das sicherlich nicht nochmal tun.

Nebenbei freuen sich deine Klassenkameraden sicherlich über Kuchen und lernen tust beim Backen auch wieder was Neues.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So eine Strafe ist nie wirklich so ganz ernst gemeint. Es ist einfach eine Übereinkunft bei euch in der Klasse, die letztlich allen zugute kommt.
Bevor du also fragst "Darf die das?" back deinen Kuchen und tu deine Klassenkameraden etwas Gutes. Das nächste Mal profitierst du wieder von dieser Regelung. Normalerweise nimmt man so etwas nicht so ernst und lacht darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salzprinzessin
08.10.2016, 11:35

.... und lernt aus seinen Erfahrungen und kommt künftig pünktlich, denn auch 1 Minute zu spät ist eben zu spät.

0

Es gibt keine Schulordnung, oder irgendeine Einlassung eines Kultusministeriums, oder Schulbehörde, die als Disziplinarmaßnahme das backen eines Kuchens vorsieht.

Von daher handelt es sich wohl um einen vom Dienstherrn des Lehrers unautorisierten, individuellen, kreativen Einfall.

Kann aber auch ziemlich lecker sein..... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieh es einfach als Bestrafung bzw. rüge, es nächstes Mal nicht zu tun. Sie hätte auch nen Eintrag im Klassenbuch oder gar einen Brief an Deine Eltern schicken können. Viele Schulen führen eine Regelung (max 10 Mal zuspätkommen, sonst abwertung im Sozialverhalten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie darf es nicht von dir verlangen. Aber immer noch besser als eine wütende Lehrerin oder nachsitzen. Also würde ich dir empfehlen, einfach den Kuchen zu machen (kann ja auch eine Fertigmischung sein). Weil es gibt nichts schlimmeres, als ein Lehrer, der einen nicht leiden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sie das darf, entscheidest Du. Wenn Du den Kuchen backst, dann durfte sie. Backst Du ihn nicht, dann durfte sie nicht.

Woher soll sie wissen, ob Dir eine Küche zur Verfügung steht, in der man backen kann. Woher soll sie wissen, ob Du backen kannst.

Also ich würde mir das nicht vorschreiben lassen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, es geht ums Prinzip. Vllt ist es ja nicht das erste Mal? Oder es gab keinen guten Grund? Du hast die Pflicht, pünktlich zu sein. Im Extremfall kann das sogar dazu führen, dass man von der Polizei begleitet wird... Also sei froh, dass es nur ein kuchen ist. kannst den sonst auch kaufen, da wird sich niemand beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havitarts
07.10.2016, 19:17

es ist das erste mal und ich werde alles tun um es nicht zu backen die lässt uns nichtmal einen fertigen kaufen . Werde meine Zeit nicht verschwenden 

0

Ja sie dürfen das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war bei uns aufm Gymi auch so :D 

Soll einfach ne Lehre sein dass du nicht mehr zu spät kommen sollst und wahrscheinlich wird das deine Lehrerin auch bei anderen so machen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Lehrer kann nicht erwarten das du ihn eine Mahlzeit oder einen Kuchen machst 🤐

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?