kuchen backen! aber richtig!

7 Antworten

Eine Alternative wäre gewesen, die Schokotröpfchen zu zerkleinern.

Das kommt schon vor, dass "schwere" Zutaten bei einem Rührteig-Kuchen nach unten sinken. Deshalb werden z.B. Rosinen, Trockenfrüchte oder auch Kirschen gern in Mehl gewendet, bevor sie dem Teig zugegeben werden. Das Mehl "bremst" dann etwas. Aber bei deinen Schokotropfen hätte das wohl auch nicht geholfen. Rezepte sind im allgemeinen ausgetestet für die darin angegebenen Zutaten und nur mit viel Erfahrung kann man sie ohne Qualitätsverlust austauschen. Du lernst das schon noch. ;-D

Betrachte das Ganze als "Lehrgeld".

Und dann schau dich mal auf der Seite von www.oetker.de um. Da findest du neben unzähligen Rezepten auf jede Menge Tipps und Tricks zum Backen. Alles will schließlich gelernt sein.

Wenn ich Schoko Kuchen Backen möchte nehme ich einfach Kakao mit in den Teig. Außerdem kann man auch die "normale" Schokolade raspeln und dann mit in den Teig einrühren.

Ich wollte doch keinen braunen Kuchen haben, sondern einen hellen Teig mit Schokostückchen drin

0

Hallo,

dass die Schokotropfen auf den Boden sinken ist ganz normal. Die sind einfach viel schwerer als Schokoflocken. Was du auch gemacht haben könntest, wäre die Tröpfchen zu schmelzen und dann unter den Teig zu heben, dazu noch ein bisschen Kakao und dafür ein bisschen weniger Mehl und schon ist der Kuchen echt schön schokoladig :) Falls du trotzdem Schokotröpfchen nehmen willst, dann mache den Teig ein bisschen dicker, dann ist der Widersrtand größer und sie sinken nicht so leicht auf den Boden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. LG Caro

Ganz liebe Dank, das war mir eine große Hilfe

0

Was möchtest Du wissen?