Kuba-Rundreise mit dem Mietwagen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielen Dank Ihr Beiden. Das hilft mir schon ein wenig, meine Bedenken in den Griff zu kriegen. Toller Tip mit dem Parken unter Palmen. Extra-Danke dafür ! Meint Ihr, es ist machbar als nicht spanisch sprechender Mensch ohne Buchung loszufahren und vor Ort Unterkünfte und Mietwagen zu buchen, oder doch lieber von hier aus schon mal alles einzutüten. Das gibt wohl etwas Sicherheit, aber man ist halt vor Ort nicht mehr ganz so flexibel. Liebe Grüße ! Hans P.S. Ja Andre, mach mir doch mal ein unverbindliches Angebot, ab Havanna (Reisezeit März 2016). 2 Wochen rumfahren und 1 Woche baden. Bitte an Hans.Hengster@gmx.net Vielen Dank !

hallo, war 1 jahr reiseleiterin in cuba. es spricht absolut nichts gegen selbst fahren! im gegenteil, ihr könnt halten wo ihr wollt, machen was ihr wollt - und vor allem es ist noch immer wenig verkehr, da kann gar nix passieren. ihr müsst nur achten, daß euch keine kuh in die quere kommt auch auf der autobahn oder nachts! auf schlaglöcher achten. wenn ihr nicht voll seid könnt ihr sogar unbedenklich anhalter mitnehmen, vielleicht führt euch der weg so in eine cubanische familie....

noch etwas zum mietwagen: immer absperren, sonst ist autoradio weg. aufgebrochen wird eher selten. nicht unter kokospalmen parken sonst wie bei mir windschutzscheibe in trümmern. falls ihr reifen wechseln müsst, bzw. bei autoübernahme nach dem reifenschlüssel! fragen - die meisten modelle haben unterschiedlichste! radmuttern, damit man mit einem radschlüssel keine anderen autoreifen stehlen kann. ist aber alles gut versichert, daß soll keine angst machen, nur wissen vermitteln ;-)

falls noch fragen, gerne! der äußerste osten cubas bei baracoa ist am interessantesten, sowohl landschaftlich weil nciht so genutzt, mehr ursprüngliche natur und so gut wie keine touristen, ursprünglichstes kuba, bevor die amis einfallen..... lg

Was möchtest Du wissen?