Kuba - Noch eine Reise wert? + Erklärung Kubakonflikt mit Amerika?

6 Antworten

Ja, Kuba ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Ist allerdings relativ teuer und die Standards (Hotels, Reastaurants, Flughäfen,...) entsprechen nicht dem, wie in anderen Urlaubsgebieten.
Vieles ist noch so, wie es früher in der DDR war - Sozialismus ;-)

Der Monat August gehört zur Hurricane-Saison, da besteht also immer ein gewisses Risiko.

Die Hintergründe zur Kuba-Krise und zum gestörten Verhältnis zwischen USA und Kuba kannst du selbst im Internet nachlesen.

Das wahre Kuba bekommst Du nicht zu sehen, denn Einheimische und Touristen werden streng getrennt. So sind viele Strände für Kubaner verboten, von der Erschwinglichkeit ausländischer Produkte mal abgesehen. Kuba ist ein ziemlich überlaufenes, billiges Touristenmuseum geworden. Wenn man auf sowas steht, bitte. Es gibt aber durchaus lohnendere Orte.

Kuba-Reisen sind innerhalb der letzten Jahre sehr teuer geworden.

0

Ich habe Kuba selbst schon bereist u kann es nur jedem Interessierten empfehlen.

Dein Freund scheint (als Lehrer) die besondere Situation der Insel zu verstehen und er wird viel von einer Rundreise auf Kuba mitnehmen ... Einblicke in die gute alte Zeit, moderner Sozialismus, Annäherung an den Westen (Amerikanisierung ist imho ein zu einseitiger Blickwinkel). 

Wenn Du mit Kubas kolonialer Geschichte, dem Kubakonflikt, Politik des 20./21. Jahrhunderts und Sozialismus nicht viel anfangen kannst, wirst Du auf der Rundreise vielleicht nicht nur ins Staunen kommen, sondern womöglich auch ins Stocken/Grübeln kommen.

Auf den Strandurlaub dürft ihr euch beide freuen ... 

Was möchtest Du wissen?