KTM, Kawasaki oder Yamaha?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dadurch, dass du die Motorräder eh alle auf 48 PS drosseln musst würde ich dir nahe legen eine 600er zu kaufen. Der Grund dafür ist ganz einfach: Du hast zwei Jahre dich einzugewöhnen und das ist genug um sich an jedes Motorrad zu gewöhnen. Alles andere ist eine Geschmacksfrage. Neue Motorräder haben 1. eine Gewährleistung durch den Händler und 2. wenn du sie Ordnungsgemäß einfährst hält dir das Ding ewig. Eine neue KTM Duke (finde sie zwar nicht schön aber ok) ist auch definitiv nichts zum basteln... Das Ding wird 100%ig laufen wenn du es neu kaufst, da brauchst du dir keine Gedanken machen. Wie schon erwähnt, es ist im Endefekt egal, es ist eine Frage deines Geschmacks und eine Frage deiner Bereitschaft das Motorrad oderntlich zu Warten, dann werden dir alle deiner Vorgeschlagenen Maschinen gute Dienste tun! Und warum jetzt 600er? Weil du dann wenn du sie aufmachst nochmal einen deutlichen Anstieg der Leistung feststellen wirst der dich sicher nicht langweilt aber auch nicht beängstigt oder überfordert.

MfG BtCH

Also alle marken sind sehr gut Ich persönlich halte nichts von der ktm duke Ich bin zwar erst 13 fahre aber schon seit 8 jahren cross Habe selber ne yamaha Ich würde mich zwischen yamaha und kawasaki entscheiden die ninja ist natürlich auch sehr geil ! Oder du holst dir ne yamaha r1 oder irgendeine r und lãsst die drosseln oder auch nicht!:)

Hirn5437 09.03.2014, 15:40

Leider kann man eine 1000ccm nicht auf 48 PS drosseln:D Bzw. ist dann der Gasweg nur noch 0,3 cm lang :D Und was ist dein Problem mit der Duke? Hattest du mal negative Erfahrungen mit ihr?

0

Wenn Du auf schrauben stehst KTM, wenn Du fahren willst Kawa oder Yamaha.

Was möchtest Du wissen?