KTM EXC 350 F?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Alle EXC sind reine Geländesportgeräte für Wettbewerbe.

d.h. sie sind nur mit erheblich reduzierter Leistung zulassungsfähig (bei der 350er 18PS womit sie die stärkste von allen ist) .

Außerdem ist Ausstattung nicht alltagstauglich und die Wartungsplan sehr eng. Also wenn du bei ner richtigen Supermoto wie der 690SMC das erste mal die Ventile einstellst (10.000km) liegt bei der EXC schon die erste Motorkomplettrevision an, mit Kurbelwellenlager, Nockenwellenlager, Getriebe, Kolben  usw. 

Eine kleine Inspektion mit Ventile prüfen, Öl wechseln usw machste bei ner EXC jede Woche. 

Wie sieht es mit der Geländegängigkeit aus? Perfekt! Dafür ist sie gebaut, und für nix anderes.

Geht sie schnell in die Knie wenn man sie zu stark beansprucht? Nein, sie ist dafür gemacht stark beansprucht zu werden. Allerdings geht sie hops wenn man sie falsch beansprucht.  Also du kannst die 10 Stunden am Stück über ein Geröllfeld quälen, auf dem normale Menschen nicht mal zu Fuß weiter kommen. Durch knietiefen Matsch,  über Sprünge wo andere Moppeds einfach auseinanderbrechen würden. Das schluckt die alles.

Aber auf ner Schnellstraße mit konstant 120km/h, da ist nach 3 Minuten der Motor Schrott. Da sie keinen Ruckdämpfer hat machst du mit Sumoreifen das Getriebeausgangslager kaputt und so weiter. Also das Ding verträgt klaglos Dinge die man bei normalen Moppeds als mutweillige Zerstörung werten würde, aber verreckt an ganz normalem Alltagsbetrieb.   Ready to Race steht auf der KTM Seite  ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?