KTM Duke oder Yamaha WR 125 X?

3 Antworten

Also ich bin in der Fahrschule mit der Duke gefahren, welche mit der Zeit unangenehm wird (finde Sitzposition und Sitzhärte nicht gut). Jedoch hat sie viele Anzeigen (meiste Unnötig). Weiterer Vorteil: ABS. 

Im Gegensatz die Wr 125 X (X= SM R=Enduro), schöne Anzeigen, jedoch hohe Sitzposition und keinen Drezahlmesser (brauche ich eigtl nicht).

Geschwindigkeit ist bei beiden eigtl ziemlich gleich.

Wenn du es dir neu kaufen willst würde ich zur Wr greifen (besitze ich selbst, sehr zufrieden), wenn du sie gebraucht kaufen willst, wirst du schauen müssen was du bekommst, da diese vor allem zu billigeren Preisen und dieser Jahreszeit, sehr rar sind. 

Die WR125X ist totalere Blödfug.  Die R ist auf der Straße besser und im Gelände geht die X überhaupt nicht. Die X hat also überhaupt nirgends nen Vorteil.

Im Wald hast du btw nix zu suchen. Wenn du mitm Mopped durchs Einkaufszentrum ballerst droht dir weniger Ärger als wenn dich jemand im Wald erwischt. Und da die halbe Republik hinter dir her ist wenn du in den Wald fährst wird dich ziemlich sicher irgendwer erwischen.

Ich mein ja mehr Waldwege/Feldwege fahren weil bei mir in der Gegend viele Felder usw. sind.

0
@dewgabe

Feldwege sind kein großes Problem, Auf einigen darf man fahren , bei den anderen kostet es 25€ wegen Mißachtung eines Durchfahrtsverbotes. Auch wenn du über ne Obstwiese fährst is das keine große Sache.

Aber auf einem Waldweg stellt deine bloße Anwesenheit mit einem Mopped schon eine Umweltordnungswirdrigkeit dar. Und Verstöße gegen das Landeswaldgesetz werden muß Bußen bis zu 20.000€ geahndet.  Wald + Mopped = Ärger. Großer Ärger.

0

Warum wäre bitte die R besser auf der Straße? Kann das sein, das du bisschen Unfug verzählst?

0

Kann es sein das du keine Ahnung von Supermotos hast? Auch 15 ps reichen heutzutage aus für eine Supermoto! Mit den dünnen reifen von der R würde ich mich nicht in die Kurve legen

0
@GuideLars

Mit den dünnen reifen von der R würde ich mich nicht in die Kurve legen

Klar, weil du Frischling keine Ahnung vom Motorradfahren hast und dir einbildest der breite Reifen hätte mehr Haftung.

1
@Effigies

Ist ja nicht so als ob die Extra für die Straße gemacht worden sind :D

0
@user100200

Richtig . Es ist nicht so.

Die sind für die Kartrennbahn erfunden worden. Und ein Reifen der auf ner 80 PS Rennmaschine Sinn macht , macht das noch lange nicht auf nem 15PS Kindermopped.

0

Also ich raten dir am besten beide einmal Test zu fahren. Habe beide ausprobiert und mich für die Duke aufgrund der Größe und der (meiner Meinung nach ua. wegen des Radstandes) besseren Kurvenlage entschieden. Offroad ist die Duke allerdings nicht unbedingt geeignet. 

Teste beide und entscheide :) (reimt sich sogar)

Das komische Kurvenverhalten der WR-X kommt davon daß die Endurogeometrie nicht mit den kleinen 17" Rädern zusammen passt. 

Die Duke hat die Geometrie eines Nakedbikes, das harmoniert mit den 17ern. Aber so ner kleinen leichten Enduro 17er verpassen is wie Kaffee in ein ADHS Kind rein füllen.......

Auf 21"/18" läuft die WR ordentlich.

0

Was möchtest Du wissen?