KSP Rechtsanwälte DE folgen für Schweizerbürger

1 Antwort

Hi, wie ist es bei dir nun geendet? Ich bin nun auch von EP verfolgt. Verstehe nicht, wie so eine Firma bisher existieren kann.

KSP Rechtsanwälte! Hilfe!

Hallo, vielleicht kann mir jemand hier helfen. Ich habe vor paar Monaten Ratenzahlung bei der ksp vereinbart, monatlich 70 Euro..ich habe auch bisher regelmäßig bezahlt, nun möchte ich aber nächsten Monat etwas mehr bezahlen, vielleicht auch den Restbetrag auf einmal. Meine frage ist, ob ich das einfach so machen kann, also darf ich das überhaupt ohne vorher bescheid zu sagen, weil ich da nicht mehr anrufen möchte.. über hilfreiche Antworten bin ich sehr dankbar!

...zur Frage

ksp-Rechtsanwälte - Inkasso zahlen oder nicht?

Hallo! Ich bin neu hier , und wollte bezüglich des oben genannten Themas eigentlich Kontakt mit "eulenpapi" aufnehmen. Evtl. kann mir aber auch jemand anderer weiter helfen. Es geht darum, dass billpay angeblich an mich eine Rechnung und eine Zahlungsaufforderung per Mail geschickt hätten, welche ich nie erhalten habe. Billpay gab dies an ksp weiter und nun erhielt ich anstelle der tatsächlichen Rechnung von 30,- € eine Zahlungsaufforderung von ca89,- € . Telefonische Rückfragen beliefen sich immer auf folgendes. Händler - hat Sache an billpay übergeben keine Zuständigkeit mehr. billpay hat an ksp übergeben- keine Zuständigkeit mehr. ksp- prüft diesen Fall angeblich nochmals aufgrund meiner 3 Antwortmails auf das Inkassoschreiben, was ich bereits auch per Post erhielt. Nun meine Frage: Ist eine Rechnung per Mail überhaupt rechtsgültig. Ich kann immer wieder nur betonen, dass ich nichts erhalten haben. Vielen Danke für die Unterstützung.

...zur Frage

KSP Rechtsanwälte + Bill Pay

Ich hatte etwas über Bill Pay bezahlt, durch medizinische Kosten war mein Konto nicht gedeckt. Ich habe denen einen Überweisungsbeweis geschickt über mein Online Banking und das es am 16.2.15 überwiesen wird. Weil da mein Konto wieder gedeckt ist. Jetzt drohen die mir natürlich und reagieren nicht auf meine Emails. Ich weiß jedoch, dass ich nicht zahlen soll. Nur den Betrag, denen ich schulde. Was kann ich jetzt tun?

...zur Frage

Norma24 - seriouser Betrug?

Hallo, ich trottel bin der sofortness zum Opfer gefallen, anstelle langzeitig auf limitierte Produkte zu researchen.

Doch eine Bestellung beim angeblich "Legalen" sowie "Großkonzern" - Norma24.de. Kam mir anfangs ansich serious vor.

Aber zur Sache:

Ich bestellte mir einen Artikel über knappe 700€ per Vorkasse. Das Geld musste erstmal auf die "Payone GmbH" als Dienstleister übermittelt werden.

Im Endeffekt kam das Geld erst nach einer Email Nachfrage binnen 7 Tage "aufeinmal" beim Norma24 durch den Dienstleister "Payone GmbH" welche sich vornimmt zur BS Payome oder sowas in kürze umzubenennen.

Mein Artikel wurde seitens von Norma24 selbst stonierd, da der Artikel ausverkauft sein soll.

Ich sollte mein Geld zurück erstattet bekommen. Doch seit 2 Wochen ist nichts zu sehen.

Meine Bank habe ich nachgefragt und Ihnen liegen keine Aufträge vor.

Der "schnelle Kundenservice" per Email von Norma24 stellte den Kontakt auf meine Klarstellung nun völlig ein!

- Per Anruf sagte man, man schicke die Geschichte zur Buchverwaltung. Doch es kommt noch immer keine Antwort.

+ Norma24 meinte übrigends mit verwirrenden Aussagen "Das Geld "wird" am "13.06".2018 zurück geschickt. Jedoch erst ab dem 20.06... "wird" es am 13.06 also geschickt?

Haben die eine Zeimaschine im fernen Angebot?

Selbst mit den Diensthaber "Payone GmbH" im Kiel habe ich versucht Kontakt aufzunehmen.

Diese Antworten nichtmal auf Emails.

-------

Das sind doch große Konzerne. Und Norma24 meint schlicht den Betrag über 700€ an die "letzte" Rechnungsadresse gesant zu haben. Am 13.06.

heute ist nun der 23.06.

Und meine erste Zahlungsadresse war eh die Payone GmbH als Dienstleister.

-------

Meine Kontoauszüge zeigen jedoch keine Rückzahlung beider Seiten an.

-------

Habe ich rechtlich noch eine Chance mein Geld wieder zu bekommen?

Und am besten wegen versuchten Betrugs noch einen Hintertritt draufzusetzen.

mfg.

...zur Frage

Probleme mit Elitepartner

Hey @all

Habe folgendes Problem... Habe mich vor einiger Zeit bei Elitepartner.at angemeldet. Nach einiger Zeit habe ich dann schriftlich gekündigt und auch eine Bestätigung dafür bekommen. Vor einigen tagen habe ich eine Mahnung eines deutschen Rechtsanwalts bekommen (ksp. Rechtsanwälte) nachdem ich meine Rechnungen nicht bezahlt hätte. Allerdings habe ich jede Zahlung bis zur Kündigung getätigt. (Belege vorhanden)

Hat jemand von euch schon mal ein solches Problem mit Elitepartner gehabt oder ist da irgendeine Betrugsmasche bekannt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?