Kryptozoologische Wesen die gefunden wurden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kryptozoologie ist ein wirklich interessantes Thema...Es gibt viele offensichtlich erfundene Wesen die überhaupt nicht existieren können meiner Meinung nach. Wie zum Beispiel Mothman, Chupacabras oder sogar das Monster von Loch Ness...Andere Kryptiden sind meist Tiere die mit anderen Tieren "verwandt" sind. Oft werden auch Tiere die an Krankheiten oder ähnliches leiden (Wie zum Beispiel ein haarloser Bär) als Kryptiden angesehen. Ich weiß nicht wie viele Kryptiden wirklich schon entdeckt wurden. Aber es gab einige Fälle die mit den bekannten Tieren verwandt sind. (Neu entdeckte Insekten, Vögel, oder andere Tiere)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außer dem fällt mir nicht viel ein. Vielleicht die Moas in Neuseeland? Oder der Riemenfisch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Tokeh,

einige Tiere, die wir heute für selbstverständlich real gelten, waren vor noch nicht einmal 100 Jahren Kryptiden. Bekannte Beispiele sind z.B. der Berggorilla, Okapi, Quastenflossler oder auch gewisse Farbvarianten bekannter, realer Tiere z.B. der Königsgepard oder der Kermodebär!

Liebe Grüße

Dunkleosteus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

quastenflosser, lungenfische (die sich über land bewegen können)

und nicht zuletzt die manatis. (seejungfrauen ;-)) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?