Krummer Schneidezahn im Oberkiefer, Lingualtechnik möglich? Oder nur normale Zahnspangen? HELP!

2 Antworten

Die Lingualspange ist auch eine feste Zahnspange, nur deutlich teurer als das Standardmodell. Du hast alle Nachteile einer festen Spange plus noch den Ärger, weil sei innen mehr stört (die lose Spange wird nicht viel mehr weh tun als die feste, weil ja die schlussendlich die gleichen Bewegungen durchgeführt werden). Die Kasse zahlt natürlich auch keine Lingualspange, du zahlst also einfach noch mehr selbst. 1500 Euro für die feste Spange sind aber ganz schön günstig.

Wenn der Zahn sehr weit nach innen steht, kann man unter Umständen kein Bracket hintendran kleben, weil das dann im Weg wär. Du hast ja im Unterkiefer auch Zähne, die irgendwo stehen müssen. Ansonsten sind mit einer Lingualspange aber praktisch alle Behandlungen möglich.

Hallo, ich kenne dieses Problem. Folgendes wurde bei dieser Person (allerdings noch minderjährig) gemacht: 1. Zahnprothese für Schneidezahn angefertigt, 2. feste Zahnspange für ca. 1,5 Jahre angelegt, 3. nach Entnahme der Zahnspange wurde neue, passende Prothese angefertigt, 4. Lingualbogen wurde dann eingesetzt,. Hinweise: während der Tragezeit der festen Zahnspange, konnte die Prothese immer zum Säubern entnommen werden, es wurde kein Bracket an dem künstlichen Zahn befestigt, Lingualbogen wird wohl nur zur Erhaltung der schönen, geraden Zähne eingesetzt und ist nicht zum Richten der Zähne geeignet, Lingualbogen konnte nur bei den unteren Zähnen eingesetzt werden, da sonst die Prothese sich hätte nicht mehr rausnehmen lassen, für den Oberkiefer gab es dann eine lose Zahnspange, die immer nachts getragen werden muss, damit sich nicht wieder etwas verschiebt, vor Behandlungsbeginn wurden alle Weisheitszähne operativ entfernt, damit genug Platz da ist, viele Behandlungsschritte mussten privat bezahlt werden, da die Krankenkasse nicht alle dieser Kosten übernommen hat und wenn das alles irgendwann überstanden ist, sieht das Ergebnis super aus. Keiner erkennt, dass es sich bei einem Schneidezahn, um einen künstlichen Zahn handelt und alle anderen Zähne sind wunderbar gerade. Um es mal kurz zu fassen, der ganze Aufwand hat sich echt gelohnt!!!! Und außerdem ist durch die Schneidezahnprothese auch genügend Platz da, um später mal ein Implantat einsetzen zu können. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Behandlung! LG

retainer oder lingualtechnik?

-Ich hatte eine feste zahnspange..-lose zahnspange nicht getragen..- zähne verschoben..- ca.6 monate danach haben meine eltern dann doch eingesehen das sie mir den retainer also diesen kurzen draht hinter den zähnen bezahlen.. mein kfo war damit auch einverstanden den retainer für ca.200 € einzusetzen.. jedoch kam vor 2 tagen eine rechnung für eine lingualtechnik für 550 €!? Möchte er mir jetzt eine 2 feste zahnspange andrehen ? Und wie lang wäre die behandlung ca.? .. wäre eine normale feste zahnspange billger? Verschiebt die lingualtechnik die zähne erneut und wird danach der retainer gesetzt?

...zur Frage

Möglichkeiten um einen Zahn richten zu lassen?

Hallo Leute, ein Zahn von mir steht hinter meinem Schneidezahn.. nun stört es mich schon so sehr, dass ich das richten lassen möchte.. allerdings weißt ich nicht wie.. Ich möchte keine feste Zahnspange und die innere Zahnspange (Lingualtechnik) ist mir einfach zu teuer.. Habe noch von den durchsichtigen Schienen (Invisalign) gehört, die würde ich aber wenn dann nur Nachts tragen und dann wär da wahrscheinlich kein großer Erfolg für 2000€ zu sehen.. Kennt ihr noch andere billigere Möglichkeiten? oder welche Möglichkeiten sind die besten?

Danke

...zur Frage

Nach einer Kiefergelenkuntersuchung fragen?

Also ich habe die Unterlagen für meine Zahnspange bekommen und auf meiner Diagnose wird noch speziell empfohlen, dass ich eine Kiefergelenkuntersuchung durchführen sollte, da ich mit CMD diagnostiziert wurde. Da diese Praxis CMD Behandlungen anbietet sollte ich jetzt mein Kieferorthopäde darauf ansprechen oder wem? Bzw. ist diese Untersuchung auch wichtig? Oder kann CMD schon jetzt mit meiner Zahnspange verbessert werden?

...zur Frage

Kieferorthopäde in Berlin?

Hallo,

gibt es in Berlin einen besonders empfehlenswerten KFO, der auch invisalign Zahnspangen, also durchsichtige Zahnspangen, anbietet? Oder sollte ich mir einfach einen in meiner Nähe suchen? Bzw. ist es selten, dass diese Zahnspange und eher von einigen wenigen KFO angeboten wird?

...zur Frage

Zahnspangen Bracket löst sich?

War gerade am essen, als ich plötzlich ein knacken in meinem Mund hörte. Ein Bracket meiner Zahnspange hat sich gelöst und hängt jetzt lose am Draht. Hab jetzt Angst des es sich durch die ständige Bewegung komplett also vom Draht löst und ich es verschlucke. Kann sich das Bracket überhaupt vom Draht lösen oder brauche ich da keine Angst zu haben ? Es ist übrigens das Bracket vorne oben am Schneidezahn. Kann ich das Bracket irgendwie selbst entfernen oder muss man den kompletten draht abnehmen ? Da erst am Montag wieder ein KFO in meiner nähe geöffnet hat wäre ich über schnelle Antworten dankbar :).

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Wurzelrevison?

Hallo zusammen,

Ich war heute seit 7 Jahren das erste mal wieder beim Zahnarzt.
In meiner Kindheit musste aufgrund eines Unfalls eins Wurzelbehandlung am vorderen oberen Schneidezahn durchgeführt werden. Mit 18 Jahren bekam ich dann eine Krone, mit der ich auch sehr happy bin. Das war vor 7 Jahren. Heute war ich wieder zur Kontrolle (hatte einfach lange Angst, habe es dann aber eingesehen und bin hin)
Auf dem Röntgenbild hat die Ärztin dann gesehen,dass die Wurzelbehandlung, die ich als Kind bekAm nicht fachgerecht durchgeführt wurde, weshalb eine Entzündung am Knochen vorliegt. Der Knochen hat sich teilweiise schon aufgelöst. Um den Zahn zu retten riet sie mir zu einer wurzelrevision, die ich bei einem Spezialisten machen soll. Insgemamt 4 Termine, bi der hinten in den Zahn (bzw. Krone) reingebohrt wird und Antibiotika und andere Dinge in den Kanal gespritzt werden um die Entzündung zu heilen. Sie konnte mir nicht versichern, dass die Krone erhalten bleibt. Und ob die Behandlung überhaupt anschlägt, im schlimmsten Fall muss der Zahn entfernt werden und bekomme ein Implantat. Sie empfohl mich an ihren Partner- Spezialisten und wir machten direkt die 4 Termine aus. Da ich so etwas geplättet war, kam mir erst später der Gedanke,dass es vllt besser wäre das bei meinem alten Spezialisten machen zu lassen, der mir auch die Krone gemacht hat. Er war wirklich super. Ich war nur wegen der Krone bei ihm, es ist eine ziemlich lange Fahrt, deswegen gehe ich für normale Zahnarzt- Angelegenheiten zur Ärztin aus meiner Ortschaft. Aber gerade wenn die Krone beschädigt wird würde ich doch lieber zu ihm und nehme die Fahrt gerne auf mich. Die Termine bei dem anderen Arzt kann ich ja problemlos absagen. Kann meine Ärztin den Befund und die Röntgen Bilder an „meinen“ Spezialisten übergeben, dass er alle Infos zur Entzündung hat? Und habt ihr schon Erfahrungen mit einer Wurzelrevision und wie sind die Erfolge. Ich habe echt Angst davor, wenn der Zahn entfernt werden muss..
Danke und liebe Grüße, Daniela

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?