Krücken auch ohne Bruch?

5 Antworten

Fahr mal lieber schnell ins Krankenhaus! Warum bist Du noch nicht dort? Dann wird sich das schon regeln. Die werden wissen, was Du brauchst. Vielleicht auch nur eine Schiene. Vielleicht ist ja auch was gebrochen.

Saß da schon 3 Stunden in der Notaufnahme. Habe keine Krücken bekommen und kann leider immer noch nicht laufen, Mittwoch wird mir der Facharzt helfen

0

Wenn es notwendig ist bekommst du Krücken im Krankenhaus. Du musst halt sagen das du beim gehen Schmerzen hast. Ansonsten bekommst du Krücken in jedem Sanitätsgeschäft. Alles Gute.

Im Orthopädiegeschäft solltest du welche bekommen. Allerdings solltest beim Arzt ein Rezept dafür ausstellen lassen. Ohne Rezept werden sie sie nicht einfach kostenlos zur Verfügung stellen.

Sturz verschuldet durch Fremden, Aufsichtspflicht?

Hallo. Und zwar ist vorletzten Sonntag meine Tochter (7 Monate) vom Sofa gefallen, da meine Freundin sie auf die Kante gesetzt hat und sie dann nicht mehr gehalten hat. Nach dem Sturz war sie bewusstlos. Jetzt weigert sich die Versicherung die Krankenhaus Rechnung zu zahlen und hat einen Bogen geschickt, indem auszufüllen ist, ob eine andere Person den Unfall verschuldet hat. Wir waren zwar dabei, konnten aber nichts mehr machen, sie fangen, halten, etc. Nun sagt sie, die hätte ja keine Aufsichtspflicht und meint, dass sie aus der Sache raus ist, ist das so?

...zur Frage

Knie schmerzt nach Fall

Hey.Ich hatte heute bei Volleyball keibe Schoner und hab mich für den Ball auf dem Boden geworfen, genauer auf die Knie dass es quietschte und echt richtig weh tat. Ich spürte erst nur den Schmerz der Schürfwunden, doch mittlerweile tut mir das Knie (gefühlt) selbst weh, wo ich sowieso Problemd damit habe, + die Schürfwunden brennen natürlich noch. Es tut also ziemlich weh das Knie zu beugen und etwas beim strecken. Was denkt ihr könnte das sein? Denkt ihr das bilde ich mir nur ein das das Knie und nicht nur die Wunde schmerzt? Danke, lg

...zur Frage

Mit Krücken zum Betriebspraktikum 9. Klasse?

Ich habe mir am Mittwoch das Knie ausgekugelt(?), ich war im Krankenhaus, jetzt gehe ich mit Krücken. Morgen hab ich dann das Betriebspraktikum (Ingenieur Büro). Kann ich dann dort hin oder muss ich zur Schule? Bin übrigens in der 9. Klasse

...zur Frage

Ins Krankenhaus (Schienbein, Knie)?

Liebe Community,

so tollpatschig wie ich bin, bin ich gestern Nacht um 23 Uhr volle Kanne gegen eine Anhängerkupplung gerannt. Die Autos waren sehr dicht aneinander geparkt und es war dunkel, also habe ich die Kupplung überhaupt nicht gesehen.

Folgendes ist passiert: Ich laufe mit hohem Tempo mit dem rechen Schienbein gegen die Kupplung, höre ein Knacksen, mein rechtes Kniegelenk verbiegt sich zur Körpermitte hin (nach links also) und dann kann ich nur extrem mühsam zum Auto trullern. Ich konnte mein Bein überhaupt nicht aufsetzen, sonst wäre ich zusammengeklappt, mein Bein war wie "taub", ich konnte es überhaupt nicht kontrollieren. Beim Auto angekommen, hatte ich noch extreme Schmerzen am Schienbein selbst, nach der Zeit entwickelten sich die Schmerzen eher im Knie, das ich mittlerweile auch nicht nach links ODER rechts bewegen kann, da sonst die Schmerzen zu groß sind. Außerdem kann ich meinen Fuß nicht ganz auf dem Boden aufsetzen, sondern muss auf der Außenkante meines rechten Fußes laufen, sonst tut mein Knie wieder extrem weh. Gestern Nacht war mein Knie um 1 leicht angeschwollen und heute morgen war es wieder komplett abgeschwollen. Ich habe gerade Glück und kann auf der Arbeit sitzen, bewege ich meine Zehen aber, zieht der Schmerz übers ganze Schienbein bis hoch zum Knie.

Ich frage mich jetzt ob ich damit heute ins Krankenhaus gehen soll. Ich weiß, Ferndiagosen sind unfassbar schwer, aber ich will nicht unnötig 3 Stunden oder mehr im Krankenhaus sitzen, um dann gesagt zu bekommen, dass da nichts ist.

Was würdet ihr machen, bitte versucht es auch zu begründen.

Vielen lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Knie-OP 2 Monate her, Beweglichkeit kommt jedoch wenn überhaupt nur sehr langsam zurück

Sollte eine ähnliche Frage bereits gestellt worden sein, sorry! Ich hatte beim Handball einen Unfall, wobei ich mir mein vord. Kreuzband riss, minimale Meniskusschäden außen und innen hatte, welche aber von alleine heilen sollten und auch das Innenband wohl leicht etwas abbekommen hat. In der OP entnahmen sie mir also das gerissene Kreuzband und repositionierten die Menisken. Leider guckten sie sich das Innenband nicht an, sondern kontrollierten es nur mit Hilfe eines Drucktestes, wodurch sie schlossen, dass es intakt sei. Direkt am nächsten Tag sollte ich schon damit beginnen, im Bett liegend die Hacke Richtung Gesäß zu ziehen und es zu strecken. Als ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, ging ich zu meinem eigentlichen Orthopäden, um mir seine Meinung einzuholen. Er hielt es für keine gute Idee, direkt zu bewegen, denn scheinbar war das Innenband doch verletzter, als es schien (MRT war aufgrund von Einblutungen beim Innenband nur sehr undeutlich). Nach 2 Wochen Pause habe ich dann mit Physio und Lymphdrainagen angefangen. Der Unfall ist nun genau 2 Monate her, ich laufe seit 2 Wochen ohne Krücken und habe Kraft in Wade und auch Oberschenkel (beim Beugen sowie Strecken). Allerdings ist völlige Streckung nur mit äußerer Einwirkung und leichten Schmerzen möglich. Bei Beugung schmerzt es bereits bei 85° und nur mit viel Anstrengung und Schmerz komme ich über 90° hinweg. So ist es schon seit ca 3 Wochen, unverbessert. Kann die Kapsel schon steif sein? Kann Arthrofibrose eingetroffen sein? Was sollte man von Mobilisierung unter Narkose halten? Übermorgen bin ich beim Orthopäden und weiß nicht, mit welcher Einstellung ich dort hingehen soll, denn dieser Erwartete schon vor 2 Wochen ein bisschen mehr mobilität. Erst wenn das knie vollständig mobil ist, haben sie vor, die Kreuzbandplastik zu erledigen. Vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Schienbein schmerzt sehr nach Sturz

Hallo ihr lieben (: Ich bin gestern die Treppe heruntergefallen und mut meinem Schienbein mehrere Treppen herunter gerutscht im Sturz. Es hat danach so richtig weh getan und da habe ich erstmal gekühlt. Man hat an dem Schienbein nur eine Schürfwunde gesehen aber sonst nichts. In der Nacht konnte ich teils überhaupt nicht schlafen, weil mein Schienbein so weh getan hat. Am nächsten Morgen hatte ich große Schmerzen beim aufstehen und laufen. Wenn ich mein Bein gerade mache schmerzt es am Schienbein, doch wenn ich es beuge unten am Knie was seit gestern nicht so war. Was kann ich tun damit der Schmerz aufhört und wie weiter verfahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?