Krokusse giftig für Kaninchen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hei du,

Krokusse sind leider giftig. Wenn es nur eine kleine Menge gefressen hat, ist es nicht ganz so schlimm, wenn es schon mehr war, könnt ihr Probleme bekommen. Bitte behalte dein Kaninchen gut im Auge. Es kann Probleme mit dem Magendarmtrakt bekommen, die Blutgerinnung wird gehemmt und es kann zu zentralnervösen Störungen kommen.

Wenn du dir bei sowas nicht sicher bist, dann schau am besten gleich mal hier:

http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm

Oh und bitte such dir gleich die Nummer der nächsten Tierklinik bzw. des nächsten Nottierarztes raus. Nicht, dass ihr das machen müsst, wenn es doch ernst wird!

0
@Ostereierhase

ohh, soll ich sie dann nicht rauslassen oder was soll ich tun?

danke :)

0
@Kathi140

Hat sie nun die Krokusse schon gefressen? Dann würd ich sie nur rauslassen, wenn ihr sie sicher im Blick habt. Wenn das der Fall ist, lasst sie hoppeln. Wenn sie sich nicht wohl fühlt, bleibt sie eh im Stall. Achtet darauf, dass sie nirgendwo runterfallen kann, wenn es ihr doch schwummrig wird.

Wenn aber die Möglichkeit besteht, dass sie im Auslauf die Krokusse anfrisst, lass sie heute drin und stecht morgen die Krokusse sammt Wurzelwerk aus. Ihr könnt sie eintopfen oder umpflanzen. Bei Krokussen sind nicht nur die oberen Teile sondern auch die Knollen giftig!

0
@Ostereierhase

sie hat irgendwas gefressen, aber sie scheint normal zu sein! Ich weiß nicht ob das Krokusse waren, ich denke nicht...

0
@Kathi140

Hei du,

ich hoffe es geht ihr immer noch gut. Kaninchen, die nicht aus Langeweile fressen und viel grünes im Garten futtern, machen manchmal bei Pflanzen, die sie nicht kennen, einen Probebiss. Wenn sie dann feststellen, dass es seltsam schmeckt, fressen sie es lieber nicht. Ich hoffe, dass ist der Fall. Die dann aufgenommene Menge sollte ihr dann eigentlich nichts lebensbedrohliches antun.

1
@Ostereierhase

hey :)

ja es geht ihr gut, und ihren Babys (die sie im bauch hatte :D) gehts auch super :) ich denke das was sie angeknabbert hat war nich lebensbedrohlich :)

danke :)

0

http://www.kaninchen-infos.de/kpflanzen.html

giftige und ungiftige Pflanzen

Es gibt eine Reihe von Pflanzen, die Dein Kaninchen nicht zu sich nehmen sollte. Die Meisten sind wildwachsende aus dem Garten, aber einige stehen bestimmt auch bei Euch auf der Fensterbank oder auf dem Tisch. Auch bei Gehölz, also Zweigen von Bäumen, mußt Du genau hinschauen, damit Du keine bösen Überraschungen erlebst. Hier finden Du eine Liste mit giftigen und ungiftigen, also wertvollen, Pflanzen, damit Du weißt, was Dein Kaninchen problemlos fressen darf und von was es lieber die Pfoten lassen sollte. Die Hälfe der Pflanzen kennst Du wahrscheinlich gar nicht, deshalb gilt grundsätzlich: Finger weg von unbekanntem.

danke :)

ich habe mich schon informiert, aber es ist sehr schwer alles auswendig zu lernen! :) Grundsätzlich schaue ich auch zuerst bevor ich etwas 'unbekanntes' gebe...

0

alles was aus Zwiebeln wächst (Krokusse haben Zwiebeln und keine Knollen) ist für Tiere per se giftig. habe letztes Jahr fast meine Katze deswegen verloren. das hat bei ihr zu Darmblutungen geführt ! pass auf.

und knollen? Sind die nicht giftig?

danke :)

0

Ja, Krokusse sind für Kaninchen sehr giftig.

Du solltest deine Kaninchen jetzt einfach beobachten, ändern kannst du es ja leider nicht mehr. Sobald ihr Verhalten merkwürdig ist, gehst du am besten mit ihnen zum Tierarzt.

Am besten du entfernst die Krokusse oder stellst ihr Gehege woanders hin, damit sie nicht mehr zu den Krokussen gelangen.

Das ist das Problem! Ich lasse meine Kleinen nämlich im ganzen Garten rumhoppeln, da mein kaninchen heute kastriert wird kann ich meine zwei nicht in einen käfig verfrachten ://

aber danke :)))

0

Krokus sollte auf keinen Fall von Kaninchen gefuttert werden, da sehr giftig für sie. Schau auch mal hier:

http://www.botanikus.de/Botanik3/Ordnung/Krokus/krokus.html

Tiergiftig:

Stark giftig wirkt Krokus auf Hasen, selbst bei gering aufgenommenen Mengen. Der Tod soll qualvoll sein, auch kommt tierärztliche Hilfe wohl meist zu spät. Die Pflanzen gelten auch für Pferde, Hunde, Katzen und Meerschweinchen als giftig.

und für Menschen.

1
@Terezza

Klar, aber hier war nach den Kaninchen gefragt. Alles Andere kann in dem von mir gegebenen Link nachgelesen werden.

0

Was möchtest Du wissen?