Kritische Kommentare von meiner Schwester über meine Figur

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Schwester und ich sind 4 Jahre auseinander. Als wir in deinem Alter waren, war das Gewicht überhaupt kein Thema! Wir akzeptierten uns so, wie wir waren. Es gab zwar Nickeligkeiten, aber in völlig anderer Richtung.

Du bist doch völlig in Ordnung! Deine Schwester hat wohl vergessen, wie SIE mit 13 Jahren ausgesehen hat. Als Model wurde sie ja sicherlich nicht geboren. Also stell die Ohren auf Durchzug und hak es ab! Geh weiter deinen Weg und lass dich nicht von dummen Sprüchen beirren.

Sie wird aufhören damit, wenn du es einfach lächelnd quittierst und dich etwas von ihr zurückziehst. Menschen, die verletzend werden, darf man auch guten Gewissens einfach mal eine Zeit lang meiden, bis sie es begriffen haben. Dabei freundlich zu bleiben, erhöht den Effekt unermesslich :-)

ich glaub du reagierst schon genau richtig. lass sie labern und bleib dabei das du richtig bist wie du bist. ausserdem mögen ja wirklich nicht alle jungs so mege dürre mädels. bei vielen sieht sogar 10-20% über normalgewicht noch normal aus obwohls nach tabelle schon bisschen zu viel is.

Bedank Dich jedesmal überschwenglich bei Deiner Schwester dafür, dass sie Dir die Augen für Deine Mängel öffnet/ dass sie Dich auf den richtigen Weg führt usw. Wenn sie merkt, dass Du sie veralberst, hört sie damit auf.

WWie findet ihr ihre Figur **Bild**?

Jetzt mal vorallem an die Männer. Ich finde diese Figur ja perfekt hätte auch gerne so eine Figur (bin leider sehr sehr dünn :( ) nur findet ihr diese Figur auch so schön wie ich?

...zur Frage

Kann man magersüchtig sein, ohne dass man total dürr ist?

Kann man eigentlich magersüchtig sein, ohne dass man total dürr ist? Also bei mir ist es so: Ich bin eigentlich normalgewichtig, jeder sagt zu mir ich bin dünn und meine Figur passt, mein Freund sagt ich bin zu dünn und soll zunehmen. Aber ich sehe mich total speckig. Und will abnehmen.. Bin ich dann auch magersüchtig? Weil ich bin ja eigentlich normalgewichtig und will dünner werden..?

...zur Frage

Meine Schwester will so dünn sein wie ihre Barbies, was soll ich tun?

Meine Schwester ist gerade einmal 6 und will so dünn sein wie ihre Puppen. Sie weint immer und meint sie sei zu dick, obwohl sie eine normal Figur hat. Sie ist nicht klappert dünn aber auch nicht zu dick. Sie will nicht mal mehr in die schule weil sie denkt keiner möchte mit ihr spielen weil sie "zu dick" sei

Danke im voraus :)

...zur Frage

Warum ist meine Schwester immer so gemein zu mir?

Meine kleine Schwester ist dauernd gemein zu mir. Sie ist 12 Jahre alt.Sie schlägt mich,tritt mich, macht meine Sachen kaputt,nimmt meine Sachen und versteckt sie,zeigt mir dauernd den Mittelfinger und so weiter. Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Hilfe! Meine Mitbewohnerin ist magersüchtig, oder doch nicht?

Hallo,

ich (17/wbl) bin seit Ende August auf einem Internat, da ich mein Fachabitur absolvieren möchte. Meine Zimmerkameradin (18) und ich verstehen uns eigentlich richtig gut und ich mag sie auch, da sie lustig, nett, hilfsbereit und unkompliziert ist. Wir sind auch schon Freundinnen, würde ich jedenfalls jetzt einmal behaupten...

Gleich zu Beginn sagte sie mir, dass sie jeden Morgen und jeden Nachmittag jeweils zwei Stunden Sport macht, also vier Stunden Sport am Tag insgesamt. Anfangs dachte ich mir nicht wirklich etwas dabei, hielt sie einfach nur für besonders sportlich. Mir fiel auch auf, dass sie kaum was isst, außer eine Scheibe Knäckebrot am Morgen und ein bisschen Obst über den Tag verteilt. Ansonsten kaute sie immer nur Pfefferminzkaumgummis, doch auch da empfand ich es nicht als unnormal, da sie behauptete, sie würde eine Entschlagungsdiät machen, was ich auch von meiner großen Schwester her kannte.

Vor den Herbstferien hat die Erzieherin sie allerdings auf die Waage gestellt und sie wog unter 50 Kilogramm und ihr BMI war wohl auch nicht in Ordnung, weshalb die Erzieherin sie als magersüchtig einstufte und es ihren Eltern mitteilte. Sie war so fertig mit den Nerven, dass ich sie tröstete und mir immer noch nichts bei dachte... In den Ferien begann ich mir aber Gedanken darüber zu machen und mir wurde bewusst, dass sie wirklich sehr dünn ist...

Letzte Woche Dienstag kam ich gerade mit einer Freundin aus der Stadt, ging auf mein Zimmer und da beichtete sie mir, dass sie meine Chips und Gummibärchen, die auf meiner Seite lagen, weggeworfen hätte, weil sonst die Versuchung zu groß geworden wäre, für sie. Sie gab mir zwar das Geld, doch trotzdem war ich reichlich geschockt und überdachte abermals alles... Vor den Ferien sollte ich meinen Naschkram auch in meinen Schrank einschließen. Als ich meinen Mut zusammen nahm und sie darauf ansprach und fragte, was ihr Wunschgewicht sei, sagte sie, dass sie keines habe...

Ich habe daraufhin erwiedert, dass ich mir Sorgen um sie mache und sie doch eine tolle Figur hat und es nicht nötig sei, vier Stunden Sport am Tag zu machen, um eine Scheibe Knäckebrot abzutrainieren.

Sie meinte daraufhin, dass ich den Vorteil habe, essen zu können, was ich will, ohne zu zunehmen...

Sie geht auch jeden Tag mit Wärmflasche ins Bett, obwohl bei uns im Zimmer immer volle Temperatur ist, außerdem reibt sie ihren Bauch immer mit so einer Creme ein...

Wenn man sie auf Essen anspricht, wird sie total patzig... :(

Ist das eine Magersucht oder übertreibe ich mit meiner Sorge? Sie sagt selber, dass ich ihr wichtig bin und so, aber sie streitet alles ab... :(

Was soll ich tun? Ist das krank was sie macht?

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie würdet ihr meinen Bauch beschreiben (1.65m und 78kg)?

Findet ihr ihn dick/ dünn/ normal/ speckig? Und bevor blöde Kommentare kommen: Ich bin definitiv nicht schwanger.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?