Kritik an meinem Gedicht/Rap (über Gottesexistenz und selbsterkennung)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Als Rap o.k., weil dort ja in der Regel keine poetischen Bilder und Metaphern geliefert werden, sondern nur 1 zu 1 Appelle, die auch Schulabbrecher in Problemvierteln noch verstehen.

Als Gedicht ist es vordergründig fast unerträglich simpel, und wird dem hohen Anspruch, den dieses Thema ja stellt, in keiner Weise gerecht.

Das fängt schon bei sprachlichen Kleinigkeiten an. Wie kann man in einem Gedicht über die Existenz Gottes Formulierungen wie " 'nen Grund" oder " 'ne Lösung" verwenden?! Und wie kann man einem Sandkorn die Eigenschaft "aussichtslos" zu ordnen?! Und was soll die Frage, ob wir "zum Toben gebor'n" sind? Gehts da um Kinderspielplätze? Leider tritt in diesem "Gedicht" eine Banalität der anderen wie bei einer Polonaise von hinten in die Hacken.

Da muss noch seeeehr, seeehr viel geübt werden. Sagen wir es aus gegebenem Anlass so, ein gutes Gedicht ist Manuel Neuer, Dein Gedicht ist ein Sechsjähriger auf dem Bolzplatz.

Entschuldige meine harsche Kritik, aber als Literaturwissenschaftler ist es nicht meine Aufgabe, grundlos zu bauchpinseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 65matrix58
15.06.2016, 12:27

danke dass du dir für die Antwort Zeit genommen hast

0

Der Tod ist nicht das Ende aus der Sicht eines Indiviuums. Aus der Sicht aller Lebewesen ist es kein Ende, da ja andere Menschen geboren werden. Auch in unserem Körper sterben ständig Zellen, andere teilen sich, insgesammt herrscht Gleichgewicht und diese Erneuerung hilft sogar. Nur so kann auf Dauer Leben funktionieren, das ist der Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind schöne tiefe Gedanken. Vielen jungen Leuten aus dem Herzen gesprochen. Die Antwort findest du im Laufe des Lebens, keine Erfahrung ist vergebens. Glaube, Liebe, Hoffnung sind Helfer dabei, verliere sie nicht und bleibe dir treu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige Fehler sind drin, und es fehlt generell an Rythmus. Es ist ein Gedicht, kein Rap-Lied.

Es gibt auch keine Melodie in den Versen, das ist recht ausdrucksarme Reimerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefühlen
Schlüssen
Wüste

Das reimt sich ja nicht?
Der anfang ist sehr gut, aber in der Mitte hast du ein paar rythmusfehler und reimfehler eingebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 65matrix58
14.06.2016, 11:25

Danke. naja habe nur auf die lauten Vokalen geachtet.

0

Geht in Ordnung. Alles, was dem Wachstum des Atheismus dient...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die immer gleiche, seit jahrtausenden immer wieder durchgequirlte Gülle wird nicht besser, wenn du sie an eine neu gebaute weiße Wand aus Rap pinselst.

Und wenn ich dich falsch verstanden habe, wo liegt mein Fehler, oder deine klare Botschaft?

Nicht ich habe das Thema Religion gewählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann da null rhytmus rauslesen. Das heisst aber noch nix.
Durch entsprechende interpretation kann mans sicher mit leben füllen. Deinen persönlichen sound kann man halt leider ned lesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Christ bin ich fest davon überzeugt, dass nach dem Tod das eigentliche Leben bei Gott in Herrlichkeit (das ewige Leben) erst anfängt.

"Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?