Kriterien für die G26.3

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alles Wichtige zur arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung findest du hier: http://www.stmi.bayern.de/imperia/md/content/stmi/service/gesetzeundvorschriften/vorsorge_atemschutzgeraetetraeger.pdf

Am Ende des Tages entscheidet jedoch immer der Arzt ob du tauglich bist. Für einen gesunden, einigermaßen fitten Kameraden sollte es eigentlich kein Problem sein den Test zu bestehen. Die Meisten machen sich vorher unnötig verrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaAl11
26.10.2012, 19:50

gesunden, einigermaßen fitten Kameraden sollte es eigentlich kein Problem sein

Sehe ich leider nicht so, kenne genug FW-Leutchen (ua. auch ich) die das Ding trotz fitten Allgemeinzustand (ich gehe zweimal die Woche ins Fitnessstudio für Kraft- und Ausdauertraining) nicht erhalten. Wie du schon sagst es kommt auf den Arzt an!

0

Es bestehen sogar Leute, von denen man das nicht gedacht hätte.

Man muss keine Idealwerte haben, sondern einen guten Kompletteindruck geben. Der Arzt entscheidet nicht nur Aufgrund der Messwerte, sondern stellt auch ein paar Fragen... Also wenn man dann AGT ist, ist es auch Kopfsache um die arbeiten zu erledigen.

Fahrrad fahren mit EKG, Blutdruck, Urin, Blut, Gewicht, Größe, Lungenvolumen, und bei Zweifeln: Herz und Lunge röntgen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaAl11
26.10.2012, 19:51

nicht nur Aufgrund der Messwerte

Also unserer schon. Ist er der Meinung mit den Werten packst du den Einsatz nicht, bekommst du keine G26.

0

Was möchtest Du wissen?