Krimineller Freund hat Angst um seinen Job?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

In welcher Branche arbeitet er denn, dass der dafür einFührungszeugnis braucht?

Meist interessieren sich die Arbeitgeber nur für Sachen, diedirekt in deren Branche wichtig sind. Besonders wenn es „Jugendsünden“ waren.

Welche Straftat wurde dort denn genau Eingetragen?

Zur Not sollte er es persönlich dort vorbei bringen undüberreichen, erzählen was er damals gemacht hat und das er einsieht, dass eseine sau dumme Aktion war, das könnte schon helfen. Personaler sind ja auch nurMenschen…

Da steht drin zu welchem Tagessatz er verdonnert wurde und dass er Urkundenfälschung begangen hat. 

Also ich musste damals auch mein Führungszeugnis zeigen. Dachte das wäre absolut normal. Als AG will man ja schließlich wissen ob der zukünftige Arbeitnehmer ein krimineller ist (so wie mein Freund).

0
@Duracraft91

Ich meine das darf man nur, wenn es einen Grund dafür gibt.

Denn ein Straftäter hat für seine Strafe dann ja gebüßt und soll wieder total normal behandelt werden, außer die Straftat hat Auswirkungen auf den Job.


 

1
@testwiegehtdas

Klingt logisch. Gleich wissen wir mehr. Er muss es wohl heute schon zeigen. Ich halte euch auf dem Laufenden 

0

Wie hoch war die Strafe ? und wofür ein Führungszeugnis.?

Also bis 90 Tagesätze stehen nicht im Führungszeugnis, sowie 3 Mon. Haft auf Bewährung.

Du schreibst das der Tagessatz drin steht, das stimmt nicht.

Bei dir ist fast nichts schlüssig, also ich glaube es so nicht.

Mit Gruß

Hallo du selbsternannter Experte :-*

Es sind 70 Tagessätze zu je 15 EUR. Dann steht da noch die Tatbezeichnung hier: versuchte Erschleichung von geringwertigen Leistungen sowie Urkundenfälschung in Tateinheit mit Betrug. Ja und dann steht da noch eine Paragraphenkette, die angewandt wurde. 

Du schreibst, dass der Tagessatz nicht drin steht.  Vielleicht hättest du dann besser das Führungszeugnis schreiben sollen. Sowas machst du ja bestimmt öfter. Da du dein Wissen nicht von Galileo sondern aus fundierten Quellen beziehst :) 

0
@Bley1914

Hauptsache das letzte Wort haben:D 

Du hast recht und ich Unrecht. Danke für deine hilfreiche Antwort. 

0

Soweit ich weiß ist der AG nicht wirklich dazu berechtigt ein Führungszeugnis zu verlangen.

Klar, in Jobs in denen man primär mit Geld oder anderen hohen Wertanlagen zu tun hat (Einzelhandel, Bank, Juwelier und Co.) ist es durchaus rechtens, aber bei einem Mediengestalter? Fragwürdig.

Der AN ist generell nicht dazu verpflichtet Vorstrafen offenzulegen (die nicht direkt das Arbeitsverhältnis beeinflussen). Der AG darf danach fragen, da aber ein Führungszeugnis auch andere (für den Job unwichtige) Vorstrafen aufzeigt, ist das 'zu viel'.

Er arbeitet als Mediengestalter für eine Bank. Daher denke ich schon, dass er es zeigen muss. 

0
@Duracraft91

Ja, okay, wenn eine Bank sein AG ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass er sein Führungszeugnis vorzeigen muss.

Aber bei Banken auch völlig verständlich, hm? :)

0
@Pessi2802

Klar ist es verständlich. Fraglich ist ja nur ob es ein Kündigungsgrund ist. Er ist ja eigentlich ein total lieber Kerl. Wenn ihr ihn sehen würdet, würdet ihr ihn am liebsten kuscheln weil er so aussieht wie ein Teddy. 

Seine kriminelle Ader sieht man ihm auf jeden Fall nicht an.

0
@Duracraft91

Ich würde meinen, dass das an mehreren Faktoren hängt:

1. was genau steht im Führungszeugnis

2. Wie sehr interessiert den AG was da drin steht (also nicht "will er es sehen", das will er ja, sondern "hm, da steht was. Mal lesen. Bla bla. Ach das ist nicht so tragisch")

3. Wenn der AG ihn fragt: wie dein Freund darauf reagiert und was er dazu sagt

Wenn er Glück hat sieht sein AG das als unwichtig an und dein Freund kann es seinem AG vernünftig erklären (die Wahrheit sagen hilft öfter, als man denkt).

0

Du kennst dich mit dem Beruf scheinbar nicht besonders gut aus, denn Paint gehört nicht zu den Programmen, die Mediengestalter bedienen.

Wenn der Chef den Eintrag als "Jugendsünde" sieht, dann hat er Glück gehabt, wenn nicht, muss er auch damit leben. Die hellste Kerze am Kuchen ist dein Freund aber auch nicht, wenn er den Arm in die Müllpresse steckt.

*auf dem Kuchen 

Das mit der Müllpresse war ja auch nur ein versehen. Sowas passiert häufiger. Er hat zuhause im Badezimmer einMicky Mouse Rätsel hängen. Das konnte ich zum Beispiel gar nicht lösen und er hat es ruckzuck gelöst. Er ist also nicht dumm. 

0
@Duracraft91

*nur ein Versehen

Wenn wir hier schon im Kindergarten sind ;)

Weil er ein Rätsel lösen kann, heißt das nicht, dass er schlau ist. Es gibt Leute mit mehreren Studienabschlüssen, die links von rechts nicht unterscheiden können. Ich kann in meinem Beruf eine Koryphäe sein, sonst aber ein Zivilversager.

0
@Jack98765

Mein Freund ist schlau! Ich habe viele Freunde in meinem Umfeld, die ihre Arme in Müllpressen gebrochen haben. 

Stephen Hawking würde zum Beispiel nicht im Rollstuhl sitzen hätte er damals nicht seine Beine in einer Müllpresse gebrochen. 

Sowas passiert...

Es bringt doch nichts ihn wegen sowas zu verurteilen. 

0
@Duracraft91

Stephen Hawking würde zum Beispiel nicht im Rollstuhl sitzen hätte er damals nicht seine Beine in einer Müllpresse gebrochen.

Jetzt verstehe ich warum du denkst dein Freund wäre schlau.

0

Wenn er Pech hat, wird er gekündigt, falls das Führungszeugnis keinen Eintrag haben darf.. irgendwie logisch...

Den Arm in die Müllpresse stecken und der war nur gebrochen? Höchst unwahrscheinlich. Jeder der Paint bedienen kann, kann Mediengestalter sein? Interessant, weil das ja viel mit dem Beruf zu tun hat.. Wie trollig.

Er hat das Zeugnis eben abgegeben. Jetzt wird sich zeigen wie der AG darauf reagieren wird. 

Wenn er ein reines Führungszeugnis benötigt, aber nicht hat, sollte er mal die Zeitung durchforsten.

Man erntet halt, was man sät.

Dann soll er halt wo anders Bewerbungen säen als bei der Müllabfuhr... falls die ihn überhaupt nehmen... ne Müllpresse benutzen will offenbar auch gelernt sein, wie Paint 🤦🏻‍♀️

Wie dumm muss man sein, seinen Arm in die Müllpresse zu stecken ?

Ob der Chef ihn behält, trotz Eintrag wird er dann ja erfahren. Er wird wohl  noch Probezeit haben, oder ?

Ja, er ist noch in der Probezeit 

0

jeder der Paint bedienen kann, kann auch Mediengestalter werden - aber egal

Oh, ein Experte! Und jeder, der schon mal in einem Flugzeug saß, kann Pilot werden, gell?

Das war doch nur ein Scherz 😘😘 seid doch nicht sofort so eingeschnappt. 

0
@Duracraft91

Ich bin nicht eingeschnappt. Ich bin ja auch kein Mediengestalter. Das mit dem Scherz - nun ja, ich würde nicht sagen, dass das in der Frage irgendwie rüberkam. Außerdem hat dieser Zusatz mit der Frage ja nicht wirklich was zu tun.

1

Ihm wurde gestern, nach Vorlage des Führungszeugnis gekündigt. Weiß jemand ob  man dagegen rechtliche schritte einleiten kann? 

Informiere dich bitte mal über den Beruf Mediengestalter!

Bist du sicher, dass er bei der Müllabfuhr nicht sein Kopf eingeklemmt hat? Denn so scheint es mir.

Tja Pech für ihn. Die Stelle hätte er nicht verdient und eine Kündigung wäre nur gerecht.

Vielleicht lernt er ja daraus.

Da bin ich ganz bei dir. Aber er ist mein freund. Ich dachte ich stehe ihm in dieser Zeit besser mal bei 

0

Was möchtest Du wissen?