Krimi mit unkonventionellem Ermittler?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Klassiker aus den 30er Jahren ist Gilbert Keith Chestertons Figur Father Brown, ein katholischer Priester, der eigentlich nicht Kriminalfälle aufklären will, sondern als Seelsorger mit den Beteiligten zu tun hat. In gewisser Weise ist er der literarische Vorläufer des modernen Profilers.

Eine Zeitgenossin von Agatha Christie war Dorothy Sayers. Ihre Romanfigur ist Lord Peter Wimsey; ebenfalls kein professioneller Detektiv, sondern nur ein hochintelligenter Aristokrat, der es nicht erträgt, wenn die Polizei sich irrt, und dann auf eigene Faust ermittelt.

Ein jüdisches Gegenstück zu Father Brown ist der amerikanische Rabbiner David Small, der in den 60er und 70er Jahren in seiner Gemeinde in der Nähe von Boston einige Kriminalfälle löst, und zwar mit einer traditionellen Methode jüdischer Gelehrter. Der Autor war Harry Kemelman.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Matoaka 23.04.2016, 14:37

Danke für die Tipps!

0

"Hallo, ich suche Kriminalromane, in denen die Ermittler nicht Privatpersonen sind,"

Die Frage ist schlecht formuliert, das nicht .ist zuviel.

Natürlich gibt's die verschiendenen Enid-Blyton-Serien oder andere Kinderserien wie die Pizza-Bande, aber du suchst wohl Erwachsenen-Literatur.

In der Fantomas-Reihe hat der Journalist Jérôme Fandor (neben Kommissar Juve) die Funktion eines Ermittlers.

Es gibt bestimmt viele Krimis, in denen Angehörige oder Freunde von Opfern auf eigene Faust Ermittlungen führen, aber mir fällt spontan kein Beispiel ein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da denke ich spontan an die Serie "Pfarrer Braun" mit Otfried Fischer :) Hat mein Opa total gern gesehen & ich fand die Serie auch ganz lustig.

War allerdings kein Roman in Buchform, sondern eine Fernsehserie, ich glaube in der ARD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?