Kriegt man zwei junge Katzen/Kater gezähmt und stubenrein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir folgendes sagen: wenn die Katzen an dem Ort leben, wohin ihr umzieht, machst Du es am besten so: als erstes musst Du die Katzen anfüttern, und zwar Futter möglichst immer zur gleichen Zeit, am gleichen Ort und dabei immer näher zu Deiner Behausung hin. Dann kannst Du ihr Fressen mal ins Haus stellen, bei offener Türe, so dass sie einen Fluchtweg haben. Rede dabei leise mit den Katzen. Sobald Du sie soweit hast, dass sie ohne Probleme in Deine Wohnung oder Haus kommen und sich anfassen lassen, solltest Du beide kastrieren lassen. Eine wildlebende Katze wirst Du nicht zur Hauskatze umerziehen können, aber sie werden sich soweit an Dich gewöhnen, dass sie zumindest zum Fressen und Schlafen ins Haus kommen. Sie dann stubenrein zu bringen ist kein Problem. Setze sie einfach ins Katzenklo, nimm vorsichtig ihre Vorderpfoten in Deine Hände und mache damit Scharrbewegungen in der Katzenstreu. Sie werden es ziemlich schnell begreifen und Du hast keine Probleme damit. Auf diese Art habe ich jedenfalls meine Mamimiez für mich gewonnen und sie und ihre 4 Babies leben alle bei mir im Haus, zwar sind alle notorische Freigänger, schlafen und fressen aber prinzipiell im Haus. Auch die "Draussenkatzen", die ich zur Zeit durch den Winter füttere, lassen sich bereits von mir anfassen und streicheln, seit heute morgen sogar der alte, leider nicht kastrierte Kater, der der Vater vieler wild geborener Jungkatzen hier ist. Es geht also. Jedenfalls brauchst Du ziemlich viel Geduld und Liebe dazu und die Katzen werden schnell mal merken, dass Du sie magst.

Miri77 21.11.2010, 08:39

Die beiden Kätzchen leben zur Zeit an einem anderen Ort mit ihrer Mutter. Die Dame die sämtliche Katzen dort regelmäßig aus Tierliebe füttert wußte das ich zwei Kätzchen suche und bot sie mir an. Wir ziehen etwa 20 km entfernt in einen anderen Ort und nehmen die Kätzchen erst in ein paar Wochen zu uns. Die Dame in deren Garten die Beiden zur Zeit leben nimmt sie nächste Woche in den Keller und stellt Katzenklo und Futter hin, damit sie sich an beides gewöhnen können und auch das leben im haus schon kennen. Sind ja noch junge Katzen und sicher noch sehr gelehrig. Ich bin guter Dinge und werde die Kätzchen , wenn sie bei uns sind auch ersteinmal ein paar Wochen im Haus behalten damit sie wissen wohin sie gehören. :-) Und natürlich werden beide erstmal zum Tierarzt geschleppt, wir wollen nur zwei Katzen und nicht nachher 10 Stück.:-)

0

stubenrein ist kein problem, stellt ihnen ein katzenklo zur verfügung, das sollten sie recht schnell annehmen.

sie zu zähmen erfordert hingegen viel geduld, wenn sie wirklich "wild" sind.

unser kleiner (ver)wild(eter)kater sass die erste woche fast komplett unterm sofa, kam nur zum essen und trinken da raus, mit viel zeit und beschäftigung (den spieltrieb ausnutzen) konnten wir sein vertrauen gewinnen.

wir hatten allerdings den vorteil, dass die 2. katze, die wir mit ihm zusammen angeschafft hatten von vornerein sehr zahm und zutraulich war.

viel glück :)

da kommt arbeit auf euch zu also von vorneherrein manche katzten sind ziemlich einfach dazu zu bringen stubenrein zu werden da sie das katztenklo bevorzugen anderen muss man es bei bringen so weh es einem tun wird

wie bringt man es ihnen bei: wenn die gerade kaken wollen und es ist nicht im katztenklo ist katze einen klaps geben sie nehmen am hals da wo das fett ist ist unangenehm für die aber tut nicht weh. in deren katztenklo stecken und sie dazu zwingen in das katztenklo zu stecken.

dann sollte es ziemlich schnell gehn aber ab und zu kaken katzten immer in pflanzen

zum zähmen: katzen sind die eigenwilligsten tiere die man sich anschaffen kann dadurch sind sie so wundervoll

einfach ihr vertrauen gewinnen mehr kann man da nicht machen oder sagen kuken was ihnen gefällt und was nicht

nur nie versuchen mit gewalt sie dazu zu bringen bei dir zu sein

Miri77 20.11.2010, 06:28

So habe ich es mir auch gedacht. Dort wo wir zum 01.12. d. J. hinziehen haben wir einen Garten. Nur muss ich die beiden ja an ihr neues zu Hause gewöhnen und sie drinnen behalten, damit sie nicht gleich weg sind. Wenn ich sie an ihr zu hause gewöhnt habe sollen sie auch frei draussen laufen können. Nur möchte ich später nicht drinnen immer wieder Katzenhäufchen etc. wegmachen müssen und fragte mich nun ob man wilde Kätzchen die drei oder vier Monate alt sind noch zähmen kann, oder ob die immer ein bisschen wild bleiben????

0
Martin180 20.11.2010, 06:31
@Miri77

mir ist eine ausgewachsene wilde zugelaufen

ok wir haben sie fast stubenrein bekommen nach ein paar wochen aber die sache ist ganz stuben rein wird echt schwer aber deine sind ja noch realativ jung und es sollte viel leichter sein sie zu zähmen und zähmen ist ein weitgeriffenes wort manche katzten lassen sich später alles gefallen aber meist erst wenn sie alt sind wenn sie jung sind bleiben sie immer ein bissel wild

0
Miri77 20.11.2010, 06:34
@Martin180

Okay.....herzlichen Dank! Schönes Wochenende! Ich muss los zur Arbeit! ;-(

0
Martin180 20.11.2010, 06:35
@Martin180

mach dir keine sorgen lass nur deine katzen nicht gleich raus sondern warte erstmal ne woche oder vllt auch 2 aber 2 sind schon viel aber dann biste auf der sicheren seite

lass es einfach auf dich zukommen bei katzten kann man kaum was falsch machen da sie wirklich einzigartig sind und machen was SIE wollen was man zähmen kann ist das sie aufs klo gehn und bei dir bleiben alles andere ist eine sache die man schlecht sagen kann

0

Was möchtest Du wissen?