Kriegt man unter bestimmten Umstaenden einen Therapiehund gesponsert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin mir da nicht ganz sicher, aber da kann man sicher die Krankenkasse fragen, ob die einem den Hund stellen würden oder/und (bestimmte) Kosten, wie z.b. Tierarztkosten übernehmen würden. Zumal deine Schwester ja körperlich und geistig behindert ist und so ein Therapiehund eine große Hilfe sein würde. Ich denke mal, in eurem konkreten Fall sollte das schon möglich sein. Und natürlich wird ein Therapiehund immer voll ausgebildet, bevor er Leuten überlassen wird, die die Hilfe eines solchen Hundes benötigen. :)

schau doch mal unter www,rehahunde de. Die bilden solche Hunde aus. schreib die doch mal an, vielleicht können die dir helfen. ich glaube die Arbeiten über Spenden, denn solche Hunde sind doch teuer oder?

Was möchtest Du wissen?