Kriegt man trotzdem minus stunden wenn man für einen Tag Krankgeschrieben würd?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Krankheit können keine Minusstunden entstehen.

Das Entgeltfortzahlungsgesetz sagt im § 3 dass man, sofern man schon länger als vier Wochen ununterbrochen im Betrieb ist, Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall hat. Es werden so viele Stunden berechnet (und gezahlt), wie Du ohne Krankheit gearbeitet hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marawsphl
15.11.2015, 21:17

Dankeschön :)

0

Das geht ja nicht. Wenn du krank geschrieben wirst dann werden dir die Stunden die du fehlst quasi entschuldigt. Ist ja wie in der Schule. Du kannst ja nicht mit einer Grippe z. B. zur Arbeit kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marawsphl
15.11.2015, 18:38

Dankeschön für Ihre hilfe :)

0

Nein, bekommt man nicht. Welchen Nutzen hätte dann eine Krankschreibung noch? Und stell dir mal vor, du bist drei Monate krank. Wie willst du das jemals aufholen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marawsphl
15.11.2015, 18:39

Dankeschön für ihre Hilfe :)

0

nein, das zählt so als wenn Du gearbeitet hättest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marawsphl
15.11.2015, 18:38

Dankeschön :)

0

Omg! Nein hör auf also so hübsch zu sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marawsphl
15.11.2015, 18:55

🙄

0

Was möchtest Du wissen?