Kriegt man Schadensersatz, wenn der Zahnarzt beim Zahnziehen abrutscht und andere Zähne beschädigt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der kann ja höchstens mit seiner Zange abrutschen und die zerstört keine Zähne. Mit sehr viel Pech, könnte ein anderer Zahn einen Kratzer bekommen, aber auch davon würde ich nicht ausgehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selten so einen Quatsch gehört.
Die Wahrscheinlichkeit, daß einem ZA bei einer Extraktion solch ein Fehler passiert, daß ein anderer Zahn dadurch auch entfernt werden muß, ist schwindend gering. Eher wird versehentlich ein falsche Zahn entfernt. Und falls das passieren sollte: Der ZA hat eine Berufshaftpflichtversicherung!

Wenn Du eine hervorragende Mundhygiene hast und regelmäßig Deine Zähne kontrollieren läßt, kannst Du bis ins hohe Alter Deine Zähne behalten.

Unabhängig von Arzt/Zahnarztbesuchen ist es empfehlenswert  eine private Rechtsschutzversicherung abzuschließen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das passiert normal nicht, denn Zahnärzte verstehen ihr Handwerk gut.

Nur zb wenn der Patient nicht still hält.

Aber es tut schon oft weh, also wenn die mit den Geräten rumstochern oder bohren zb zuckt man oft weg im Reflex und da kann es passieren, dass zb in die Zunge oder ins Zahnfleisch abrutscht und auch das tut sehr weh.

Darum haben viele ja so Angst vor dem Zahnarzt ,besonders Kinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Schmerzensgeld zahlt dir dann die Versicherung vom Zahnarzt, wenn es ausversehen passiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hessenlover
24.10.2016, 09:50

Ganz tolle Antwort!!! 

0

Solltest zu einem Zahnarzt gehen dem du vertraust. Dann kämen vielleicht keine Ängste und solche Gedanken auf!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?