Kriegt man Bafög wenn man die sachkundeprüfung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die Sachkundeprüfung oder ein Kurs, der auf diese Prüfung vorbereitet, ist nicht förderfähig mit Bafög, da es sich dabei nicht um einen staatlich anerkannten Berufsabschluss handelt.

Ob eine solche Förderung übers Jobcenter möglich ist, musst Du dort klären. Aber bei uns im Bezirk z.B. finanziert weder das Jobcenter oder die Arbeitsagentur so etwas noch, da es genug Mitbewerber gibt, die den 34a schon haben. Da heisst es dann: wenn die Firma Dich will, soll sie es auch selbst bezahlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Prüfung macht man neben der Arbeit,  dafür gibt's kein  Extra Geld. Die dauern doch nur jeweils ein par Stunden.  

Die Vorbereitungen dazu, das Lernen  sollte dein Arbeitgeber zahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder das Eine noch das Andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tuktuk0
14.10.2016, 15:38

Was kriege ich denn dann? Ich kann ja nicht von nix leben weil von der firma wo ich die "ausbildung" mache kriege ich kein Geld

0
Kommentar von tuktuk0
14.10.2016, 17:03

Bitte rede nicht wenn du keine Ahnung hast. Die Prüfung geht 3 Monate

0
Kommentar von tuktuk0
14.10.2016, 22:57

Der Schein den ich machen will kostet 5000 Euro. Wir reden hier nicht über den selben

0
Kommentar von tuktuk0
18.10.2016, 19:12

Dieser Schein von den hier redet ist ab dem 1.1. nicht mehr gültig. Aber trotzdem danke für die versuchte hilfe

0

Was möchtest Du wissen?