Kriegt man auf Ritalin nur noch schwer ein St*nder?

1 Antwort

Bei Amphetamin passiert das nur weil du komplett austrocknest und weil du nach drei Wachen Tagen eh keine Energie mehr für solchen Luxus über hast. Deswegen wird der Pillemann auch so winzig. Trinkst du aber genug und bist noch nicht Ewigkeiten wach, funktioniert da alles einwandfrei.
Das hat nichts R. zu tun.

28

Der Schwanz wird klein, weil Amphetamin ein Noradrenalin Releaser ist. Noradrenalin versetzt deinen Körper in den Fight-Fright-Flight Modus, dabei werden alle Körperlichen Bedürfnisse die nicht ummittelbar Lebensnotwendig sind abgeschaltet (Hunger, Durst, Müdigkeit, Sexualtrieb etc.)

Es hat absolut nichts mit Flüssigkeitsmangel oder schlafentzug zu tun.

1
12
@ggRoy

Dann ist es bei ritalin ja auch so oder? Weil ritalin auch noradrelin oder?

0
28
@aunser233

Im Prinzip schon nur ist Ritalin deutlich schwächer als Amphetamin.

0
12
@ggRoy

Ist es bei einer hohen dosierung dann genau so stark? ja oder

0
28
@aunser233

Nein, es wirkt einfach anders als Amphetamin.

0
28
@aunser233

Nein auf keinen Fall. Kokain wirkt ganz anders.

0
12
@ggRoy

Schau doch nach gibt sogar eine Studie das einmal leute nicht unterscheiden konnten zwischen ritalin und kokain

0
28
@aunser233

Hast du schon mal beides probiert das du es behaupten kannst? Kokain wirkt ganz anders als Ritalin.

Wenn es gleich wirken würde, würden sich niemand die Mühe machen das Koks für viel Geld aus Südamerika hierhin zu schiffen. Was denkst du warum Koks so teuer ist? Weil es nur dort produziert werden kann. Ritalin kannst du in jedem Hinterhof Labor mit ein wenig Chemiekenntnissen produzieren.

0
12
@ggRoy

hab nur das eine probiert (ritalin)

0
6

Du hast keine Ahnung von Amphetaminen, oder?
Und dass der Sexualtrieb eingeschränkt wäre, das erzähl mal jemandem, der drauf ist 🤦🏼‍♂️ Das ist garantiert nicht der Fall. Im Gegenteil.

0
28
@hundischmundi

Körperlich ist er eingeschränkt versuch mal auf Amphe nen Ständer zu bekommen lol Das ist nicht so einfach wie du denkst, egal wie stark du dich anstrengst.

0
6

Ich persönlich könnte auch nach 4 wachen Tagen noch problemlos poppen. Also musste mir nichts erzählen. Ihr seid nur Schlaffis. Ach was waren das damals noch Zeiten 💊 👃 🚬 🍷

0

Warum kriegt man vom Alkohol trinken manchmal Rückenschmerzen?

Die Frage ist ernst gemeint.

...zur Frage

Wie fühlt sich eine Überdosis an?

Hallo Community,

Man liest ja immer wieder dass Menschen an den verschiedensten Tabletten sterben. Schmerzmittel, Schlaftabletten, Beruhigungsmittel... Jetzt mal eine Frage: ist das nicht eigentlich der schönste Tod? Bei Schlaftabletten schläft man ein und kriegt es gar nicht mit. Bei Schmerzmitteln hat man wenigstens keine Schmerzen und bei Beruhigungsmittel ist man ganz ruhig und entspannt während man dann dahinscheidet. Oder sehe ich da was falsch? Verlieren die Mittel ab einer gewissen Dosis ihre Wirkung? Wie läuft so ein "Tabletten-Tod" ab? Tritt die ursprüngliche Wirkung überhaupt noch ein?

...zur Frage

Ritalin beruhigende wirkung = ADHS?

moin leute,
gestern abend kamen wir zum 2. mal auf die Idee etwas ritalin zu naschen, nun war es so das es sowohl gestern als auch das mal davor bei mir eher eine beruhigende Wirkung hatte, während die anderen sich stark aufgeputscht gefühlt haben und bock hatten zu laufen oder allgemein etwas zu erleben, teilweise auch herzrasen (was vor dem Konsum anders aussah :D) währendessen ich lieber entspannte und der rausch mir cannabisähnlich vorkam. Nun ja mir kommt das ganze entwas spanisch vor und hätte gerne mal eure Meinung dazu gehört und wie das in Relation mit Adhs stehen kann
besten dank

...zur Frage

Ich habe 100% ADS doch meine Mutter glaubt mir nicht, was tun?

Hi, ich bin 18 Jahre alt. Elektriker im 3. Ausbildungsjahr.

Ich bin ziemlich undiszipliniert und komplett unmotoviert. In der Schule sitze ich dran und mache nix, weil es mit einfach nicht interessiert. Selbst wenn ich versuche mit zu machen, kommt dabei nur Müll raus. So gehts mir mit allen Tätigkeiten die mich nicht interessieren. Früher als ich 11 war wurde bei mir ADS (ohne Hyperaktivität) diagnostiziert. Ich bekam Ritalin verschrieben und hab das 3 Jahre lang genommen. Dann wollte ich es damals nicht mehr nehmen weil es mir davon immer schlecht ging (Magenschmerzen, Kopfweh nach Wirkungsende, Appetitlosigkeit und wenn ich es nicht genommen hab war die motivations irgendetwas zu tun komplett im Keller) Als ich das abgesetzt hab war ich der Meinung das ich es nicht mehr habe, bis letztens... Ich hab mit einem sehr intelligenten Kumpel geredet und wir sind auf das Thema Stimulanzien bzw. Substanzen die auf Dopamin wirken, gekommen. Meine Frage an ihn war dann: "Immer wenn ich Amphetamin, Kokain oder MDMA genommen habe, war ich deutlich ruhiger als die anderen. Die meisten wurden aufgeregt und wollten sich bewegen, tanzen etc. Ich dagegen wollte eigentlich immer nur hinsetzen und bin langsam gelaufen, war komplett ruhig und entspannt. Wieso wirken solche Substanzen auf mich anders als auf andere?" seine Antwort war und das hab ich auch schon gelesen: Das ADS/ADHS Kranke an einem Dopaminmangel leiden und durch Substanzen die die Dopamin wiederaufnahme hemmen oder Dopamin verstärkt ausschütten, bei ADS/ADHS Patienten eher für eine Beruhigung/Konzentration sorgen. Das trifft auf mich zu, ich kann das Theoretisch als Neurologischen Praxistest ansehen

Am Samtag hat mir ein bekannter einen Blister Medikinet 30mg geschenkt. Da dachte ich mir "Das kommt zur Berufsschule ja genau richtig!" Montag und Dienstag jeweils 10-15mg ca. alle 90 Minuten eingenommen. Plötzlich saß ich im Unterricht, Wach und konzentriert. Hab mit gemacht, mich gemeldet und war sogar im Vergleich zu den anderen schneller fertig obwohl ich mich erst noch mit den Formeln vertraut machen musste. Es machte Spaß, die Schule und die Themen interessierten mich wie ein Hobby z.b. wenn ich mich für ein Thema interessieren dann Sauge ich die Informationen in mich auf. Also wirkt Methylphenidat bei mir genauso wie es sollte.

Nun hab ich das auch meiner Mutter erzählt... sie war nicht begeistert. Sie hat mich angebrüllt ob ich noch alle Tassen im Schrank hab, weil ich angeblich meine Faulheit auf eine Krankheit schieben will die ich nicht habe. Danach gabs einen riesigen Streit woraufhin ich für 4h Spazieren gegangen bin. Als ich zurückkam war sie auf meiner Seite und sagte das wir zum Doktor gehen. Gestern war ich da und hab ein Gutachten für den Verdacht auf ADS. Nun muss ich zum Psychiater, aber heute gabs wieder Streit und meine Eltern beschuldigten mich und sagten "Du hast keine Krankheit, du willst nur eine Ausrede um an Drogen zum kommen" Mir sind danach echt Tränen gekommen...Hilfe

...zur Frage

Welches Medikament brauche ich wenn ich an chronischen Konzentrationsproblemen und Übermüdung leide?

Hallo,ich leide mein Leben lang an einer Schlaflosigkeit,woraus sich bei mir auch chronische Konzentrationsprobleme ergeben,deswegen bekomme ich in der Ausbildung und auf dem Arbeitsmarkt auch große Probleme,ich habe schon so vieles versucht:Lange Spaziergänge,Fahrradfahrten, Energy-Drinks,Kaffee,Medikamente (Baldrian etc.). Starke Schlafmittel sind auf Dauer keine Lösung,daher hab ich diese nur in Ausnahmefällen eingenommen,ich habe im Alter von 6-7 Jahren wegen der Konzentrationsprobleme auch schon das Amphetamin "Ritalin" für einige Monate eingenommen,aber diese komische Wirkung (ähnlich wie schlafwandeln) gefiehl mir nicht,ich suche also etwas was die Müdigkeit bekämpft,ich hab gehört Benzedrin (auch ein Amphetamin) soll helfen,aber vielleicht gibt es auch etwas anderes,rezeptfreie Medikamente hab ich schon alle durch,sowas wirkt bei mir nicht,ich brauche etwas "härteres",ich habe die letzten Jahre dieses Thema verdrängt,aber jetzt holt es mich wieder ein da ich im 3. Ausbildungsjahr bin und nicht genug Leistung bringe,in der Theoretischen Arbeit sowie in der Praktischen. Ich bedanke mich jetzt schon für die Antworten!

...zur Frage

Wir sind schon seit mehreren Tagen Wach und können nicht Schlafen?

Hallo, Wir sind beide 17j. Und wir waren auf einer Abschlussfeier und dann wurde mir und meinem Kumpel, warscheinlich Ritalin in´s Getränk gemischt, können seit dem Nicht mehr Schlafen und sind durchgehend wach. Klar kann es auch was anderes gewesen sein, aber ich habe genügend Zeit gehabt um zu googeln, aufjedenfall denken wir es war Ritalin oder irgendeine Party Droge. Sollten wir einen Arzt aufsuchen?

Die Frage ist ernst gemeint. wir machen uns ernste Sorgen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?