Kriegsgefahr wegen Nordkorea?

11 Antworten

Die Gefahr liegt bei fast 0.

Es ist ganz simpel Nordkorea macht sein alljährliches Säbelrasseln (findet mindestens 2mal im Jahr statt). Der Trump ist im Moment noch unbeliebt bei der Mehrheit der US amerikaner und nutzt ebenfalls Säbelrasseln um nordkoreanische paranoia in der US Bevölkerung zu schieben. Nichts ist besser als Furcht unter der Bevölkerung dadurch kann man alles bewilligt bekommen und politische Fehler verschwinden lassen bis hin zu Völkermorden begehen das war früher schon so und ist heute nicht anders.

Die jetzige Langstreckenraketen technik der Nordkoreaner ist von der Geschwindigkeit so langsam, das jede dieser Raketen abgeschoßen werde könnte. Zudem hat Nordkorea noch keine Technik Atombomben für Raketen als Trägersystem anzupassen das dauert noch ca. 3 bis 5 Jahre, selbst dann würde Nordkorea jedoch nicht die USA angreifen. 

Es ist auch sehr unwarscheinlich das die USA Nordkorea angreifen würde, das hat viele Gründe militärisch gesehen wäre die USA stark genug. Jedoch würde die koreanische Halbinsel Norden und Süden draufgehen wenn Nordkorea allein 10 Atombomben zünden würde, oder gar die südkoreanischen AKW´s angreift (Südkorea besitzt am meisten AKW´s auf einer dichtbesiedelten Fläche). Bei einem direkten Angriff auf Nordkorea würde man also mehrere millionen Tote im zweistelligen bereich im kauf nehmen müssen aus Süd- und Nordkorea as auch umliegende Staaten, die Weltengemeinschaft wäre nicht gerade erfreut zu hören das ein neuer Genocid stattfindet, dem entsprechend bleibt es beim jährlichen Säbelrasseln. Das gibt es schon seit den 2000er Jahren jedoch erst seit Kim´s Amtzeit ohne Tote sondern bloß paar Raketentests und Atombombentests also keine sorge. Sollte ein Atombomben Test mal oberirdisch stattfinden was International verboten ist, dann sollte man sich sorgen machen vorher nicht.

Nordkorea baut Raketen lediglich aus einem Grund:

Um sich vor einem Angriff zu schützen, damit ihr kleines instabiles Land einen Tag länger unter der Führung des Supreme Leaders Kimg Jong Un existieren kann.

Es geht lediglich darum zu sagen: Seht her wir haben Waffen! Wenn ihr uns angreift werden wir alle unsere Raketen abfeuern - und um jeglichen Schaden zu verhindern greift auch niemand Nordkorea an, ansonsten wären sie schon längst nicht mehr auf einer Landkarte zu finden.

Außerdem hat Nordkorea so gut wie keinen Verbündeten, selbst Russland und China sind NICHT wirklich Verbündete von NK.


das sehe ich ein wenig anders. die gefahr ist da. und egal wie viele verbündete nordkorea (nicht) hat, der schlag und auch der gegenschlag werden garantiert eine menge ziviler opfer auf beiden seiten nach sich ziehen...

0

Nein, es gibt derzeit keine Kriegsgefahr.

Die USA setzen auf diplomatische Lösungen und befürworten entsprechende Maßnahmen Chinas. China und Russland wollen kooperieren und Vorschläge machen, den derzeitigen Konflikt beizulegen.

Es wird diplomatische Lösungen geben!

MfG

Arnold

Was möchtest Du wissen?